Thüringenmeister im Vier- und Einspännerfahren sind gekürt

Mohlsdorf: Thüringer Landesmeisterschaft im Vier- und Einspännerfahren
Am Samstag fand die Königsdisziplin dieser Thüringer Landesmeisterschaft statt – die Strecken- und Geländefahrt. Hier Bettina Winkler, RFV Gestüt Bretmühle

Die Thüringer Landesmeisterschaften 2017 im Vier- und Einspännerfahren wurden in Mohlsdorf zum Erfolg geführt

MOHLSDORF/GREIZ. Die Messen sind gelesen – so sagt der Volksmund. Die Thüringer Landesmeisterschaft 2017 für Vier- und Einspänner Großpferd als auch Fahrpony – ausgefahren in Mohlsdorf – sind Geschichte. Doch stehen die Thüringer Landesmeister 2017 in den genannten Fahrklassen noch aus und wurden durch das Wettkampfgericht, gestellt vom Thüringer Reit- und Fahrverband, aus der Kombination von Dressurfahrt, Strecken- und Geländefahrt sowie dem Hindernisfahren ermittelt, wobei hier nur die Thüringer Pferdesportler in die Wertung einbezogen wurden.
Dazu kommt, dass Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle ) mehrere Pferde im Wettkampf fuhr und Hofmeister für die Wertung benannte.

Ein Wochenende mit tollem Pferdesport, der viele Zuschauer und Gäste nach Mohlsdorf lockte. Unter ihnen auch Petra Pampel, die Bürgernmeisterin der Landgemeinde Mohlsdorf-Teichwolframsdorf. Erstaunlich, dass die Politik, die gewählten Abgeordneten aus Landtag und Bundestag aus der Region, diese Gelegenheit nicht zum Gespräch mit den Bürgern genutzt haben.

Den Titel des Thüringer Landesmeisters 2017 Vierspänner Großpferd erkämpfte sich Dirk Beck ( RFV Erfurt-Schwerborn ), der in der Dressurfahrt den dritten Platz, in der Strecken- und Geländefahrt den ersten Platz und im Hindernisfahren ebenfalls den ersten Platz erreichte.

Die Silbermedaille holte sich Bernd Steuerwald ( RFV Mihla ), der in allen drei Einzeldisziplinen jeweils den zweiten Platz belegte. Die Bronzemedaille ging an den Lokalmatador Hubert Jäschke ( RFV Mohlsdorf ), der die Dressurprüfung für sich entscheiden konnte, bei der Strecken- und Geländefahrt sowie dem Hindernisfahren auf Platz Drei kam.

Beim Vierspännerfahren Fahrpony war die Dominanz des Pony-SV Wenigenauma deutlich zu spüren. Den Titel eines Thüringenmeisters 2017 erkämpfte sich Thomas Bär ( Pony-SV Wenigenauma ), der in der Dressur auf Platz Drei kam, den Sieg bei der Strecken- und Geländefahrt einfuhr und im Hindernisfahren auf Platz Drei fuhr.
Die Silbermedaille holte sich Martin Ritter ( Pony-SV Wenigenauma ), der sich knapp seinem Sport- und Vereinskameraden Thomas Bär geschlagen geben musste. Er erreichte in der Dressurfahrt Platz Zwei, in der Strecken- und Geländefahrt Platz Zwei und holte sich den Sieg im Hindernisfahren. Ein ganz erfreuliches und so nicht erwartetes Wettkampfergebnis – die Bronzemedaille ging an Tina Kessel ( RFV Groß-kochberg ). Die Nachwuchsfahrerin erreichte in der Dressur Platz 5, in der Strecken- und Geländefahrt Platz 4 sowie den fünften Platz beim Hindernisfahren.

Bei den Einspännern Großpferd profitierte Michelle-Sophie Bloßfeld ( RFV Gestüt Bretmühle ) von der Wertungsmeldung Bettina Winklers. Sie holte sich den Titel des Thüringer Landesmeisters 2017 in dieser Fahrklasse, wobei sie in der Dressur Platz Drei, bei der Strecken- und Geländefahrt ebenfalls Platz Drei und beim Hindernisfahren den achten Platz mit Interflug erreichte.
Die Silbermedaille dieser Meisterschaft ging an Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle ), die Hofmeister eingespannt und als Meisterschaftspferd benannt hatte.
In der Dressur auf Platz 4, in der Strecken- und Geländefahrt auf Platz 6 und beim Hindernisfahren auf Platz 3 sicherte ihr Platz Zwei bei der Thüringer Landesmeisterschaft.
Die Bronzemedaille der Thüringer Landesmeisterschaft 2017 Einspänner Großpferd erkämpfte sich Sarah Stötzer ( RFV Erfurt-Schwerborn ) mit Eric Clapton. Sie kam in der Dressur auf Platz 9, wie auch bei der Strecken- und Geländefahrt, und auf Platz 4 beim Hindernisfahren.

Da bei den Einspännern Fahrpony kein Thüringer Pferdesportler am Start war, wurde dieser Titel nicht vergeben.

Interessant, dass in Mohlsdorf auch der Lady-Cup seit vielen Jahren ausgeschrieben ist und die besten Leistungen der Damenkonkurrenz der Einspänner Großpferd honoriert. Diesen gewann in diesem Jahr erneut Bettina Winkler ( RFV Gestüt Bretmühle ) und setzte damit ihre Siegesserie aus den vergangenen Jahren fort.

Doch nicht nur die Senioren waren bei der Thüringer Landesmeisterschaft 2017 am Start und kämpften um die Titel. Auch dier Thüringer Jugend erkämpfte mit den Zweispännern Fahrpferd Klasse A ihren Meister.
Hier war Denies Frank ( Pony-SV Wenigenauma ) mit Lissy und Sandokan erfolgreich, gefolgt von ihrem Bruder Philipp Frank ( Pony-SV Wenigenauma ), der Solina und Ulinas Sky eingespannt hatte.

Ein pferdesportliches Highlight im Landkreis Greiz, das durch viele Freunde, Gönner und Sponsoren mit ihrem Engagement auch in diesem Jahr erst möglich wurde und hoffentlich noch viele Jahre die Pferdesportfreunde nach Mohlsdorf lockt.
Ein pferdesportlicher Höhepunkt, der nicht nur pferdesportliche Aspekte für Ostthüringen setzt, sondern auch die Region des Vogtlandes touristisch und sportlich aufwertet.

Peter Reichardt @31.07.2017