Weihnachtshallenturnier mit Erfolg absolviert

Weihnachtshallenturnier wurde zum Erfolg
Die drei Erstplatzierten werden von den Sponsoren und Organisatoren geehrt. Foto: Stefan Sagan

Wanderpokal wieder in der Hand der GRZ-2MinMan
GREIZ. Nachdem der Pokal nun zwei Jahre in Zeulenroda stand, wechselte er am Sonntag beim Weihnachtshallenturnier in der Zweifelder-Sporthalle an der Eisbahn wieder zurück zum Gastgeber „GRZ-2MinMan“.
In einem spannenden Finale und dem Entscheidungsschießen gegen den gut spielenden Turnierneuling „Team Gothaer“ stand nach sechs Stunden spannender Turnieratmosphäre der Sieger fest.
Gespielt wurde wieder in drei Gruppen a vier Teams, mit anschließenden Viertel- und Halbfinals und den Endspielen um die Platzierungen.
Neben „alten“ Rivalen waren diesmal auch Turnierneulinge dabei und die Ringer vom RSV Rotation Greiz, die ohne aktive Fußballer-Unterstützung, aber viel Herz und großer Fangemeinschaft auf einem hervorragenden fünften Platz landeten und auch den Pokal des besten Torhüters ergattern konnten. Die Ringer setzten sich in der Gruppe A als 2. hinter Team Uhnag und vor dem United Soccer Team auf Rang 3 und dem 1.FC Horst auf Platz 4 durch und qualifizierten sich somit direkt für die Viertelfinalspiele. Auch Team Uhnag und das United Soccer Team, als einer der zwei besten Drittplatzierten, qualifizierten sich aus dieser Gruppe für die Viertelfinals.
In Gruppe B setzte sich der Turnierneuling, Team Gothaer, souverän mit drei Siegen und 7:2 Toren als Gruppensieger durch. Auf Platz 2 landete das Captain Morgan Team, auf drei die Elsterberger Geflügelzangen und auf Platz 4 GRZ-2MinMan II, auch hier kamen die ersten drei in die Viertelfinals.
In Gruppe C kam es zum erneuten Duell der Zeulekicker gegen GRZ-2MinMan I, welches in den vergangen drei Jahren auch immer das Finalduell war. Bei dem Gruppenduell gegeneinander siegten die 2MinMan mit 1:0 und setzten sich somit souverän als Gruppensieger mit neun Punkten und 7:3 Toren durch. Auf den Plätzen zwei, drei und vier landen die Zeulekicker mit sechs Punkten, die Ballertrallen mit einem Punkt und Rakete Örschdorf ebenfalls mit einem Punkt.
Im Viertelfinale kam es dann zu den ersten K.O.-Duellen. Im ersten Spiel siegte Team Uhnag gegen die Geflügelzangen aus Elsterberg mit 2:0 und zog als erstes Team ins Halbfinale ein. Es folgten 2MinMan I mit einem 3:1 Sieg gegen Captain Morgan, das Gothaer Team durch ein 5:1 gegen United Soccer und die Zeulekicker durch einen 4:1 Sieg gegen die Ringer vom RSV.
So kam es schon im Halbfinale wieder zum Duell Zeulekicker gegen 2MinMan I, welches die Greizer wieder mit 1:0 für sich entscheiden konnten und damit zum 5. Mal in Folge ins Finale einzogen.
Im anderen Halbfinale spielten Team Uhnag und Team Gothaer gegeneinander und lieferten sich ein packendes Duell, welches letztlich das Gothaer Team mit 2:1 für sich entscheiden konnte und das Uhnag Team ins kleine Finale verbannte.
Dort bezwangen die Zeulekicker das Uhnag Team mit 2:1 und sicherten sich so den 3. Platz im Turnier.
Im Finalspiel trennten sich die 2MinMan und das Team Gothaer 1:1 nach regulärer Spielzeit. Also musste die Entscheidung im 9-Meter-Schießen getroffen werden. Drei Schützen für jedes Team sollten schießen, wobei bei beiden Teams nur zwei Schützen antreten mussten bis zur Entscheidung, da die beiden Schützen der GRZ-2MinMan sicher verwandelten und die zwei Schützen des Gothaer Teams am starken Mini-Weltmeister von 2014, Tim Petzold, scheiterten.
Somit hieß der Sieger bei der 5. Auflage des Weihnachtshallenturniers GRZ-2MinMan I.

Die Platzierungen im Überblick:
1. GRZ-2MinMan I
2. Team Gothaer
3. Zeulekicker
4. Team Uhnag
5. RSV
5. United Soccer
5. Elsterberger Geflügelzangen
5. Team Captain Morgan
9. Rakete Örschdorf
10. Ballertrallen
11. GRZ-2MinMan II
12. 1.FC Horst

Bester Torschütze: Andreas Knoll vom Team Gothaer mit 7 Toren
Bester Torhüter: Maximilian Kahnt vom RSV-Team

Philipp Wünsch @31.12.2015

Werbeanzeigen