Sommerpalais Greiz: Til Mette präsentiert Cartoons für die moralische Elite

Sommerpalais Greiz: Til Mette präsentiert Cartoons für die moralische Elite
Die Direktorin des Greizer Sommerpalais Eva-Maria von Mariassy zeigt auf das Porträt von Til Mette.

Am kommenden Samstag, den 17. Februar, wird die Ausstellung „Cartoons für die moralische Elite mit Bildung, Geld & gutem Geschmack“ im Gartensaal des Greizer Sommerpalais eröffnet

GREIZ. Nicht immer gibt es bei Presseterminen etwas zu lachen. Anders im Sommerpalais. Da kann man oft im Vorfeld angekündigter Ausstellungen verstohlen grinsen, verhalten feixen oder lauthals kichern. So auch am Freitagvormittag bei einem Blick in die aktuelle Ausstellung.

Thema des Treffens mit der Direktorin des Hauses, Eva-Maria von Mariassy, im Gartensaal war die für kommenden Samstag angekündigte Eröffnung der Schau „Cartoons für die moralische Elite mit Bildung, Geld & gutem Geschmack“ von Til Mette, einem Karikaturisten, der nach Aufenthalten in den USA seinen Lebensmittelpunkt in Hamburg gefunden hat und bsonders durch seine exklusiven, wöchentlich erscheinenden Cartoons im „stern“ große Bekanntheit erlangte.

Da es im Triennale-Jahr 2018 „viel zu tun“ gebe, kaufte man die Ausstellung von einer Agentur ein, so Frau von Mariassy. Das habe den charmanten Vorteil, dass die Bilder bereits gerahmt seien und über Bildunterschriftern verfügen – quasi nur gehängt werden müssen. Dabei sei Greiz die erste Station dieser Exposition.

Zweiundzwanzig Originale gehören neben rund 120 signierten Drucken zu den Exponaten, die ab 17. Februar gezeigt werden. Dass Til Mette ein hervorragender Beobachter ist und dabei thematisch vor nichts Halt macht, ist schnell zu erfassen. „Obwohl er aus dem Bürgertum stammt und sich in diesen Kreisen bestens auskennt, nimmt auch das Thema ‚Bettler‘ einen großen Stellenwert ein“, fiel Eva-Maria von Mariassy auf.
Auch Atheisten, Christen, Muslime – nichts scheint Til Mette wirklich heilig zu sein. „Er ist nah dran an aktuellen Dingen“, bescheinigt sie ihm.

Auch als Buchautor macht der Cartoonist von sich reden. Das neue Buch, das dem Namen der Ausstellung entspricht, wird zur Ausstellungseröffnung erstmals angeboten. „Vielleicht eine schöne Gelegenheit, sich den Band auch signieren zu lassen.“

Service:
Til Mette
„Cartoons für die moralische Elite mit Bildung, Geld & gutem Geschmack“
Eröffnung: 17. Februar, 11 Uhr
Gartensaal des Sommerpalais Greiz

Wichtig: Barrierefreier Zugang

Info:
Til Mette, geb. 1956 in Bielefeld
Studierte Geschichte und Kunst von 1980 bis 1985 in Bremen
Mitbegründer der TAZ Bremen 1985
lebte ab 1992 mit seiner Frau für 15 Jahre in New York und New Jersey
Arbeitet als Cartoonist für die TAZ Bremen, den Bremer Weser-Kurier und sei 1995 als Cartoonist für den „stern“.
2003 Deutscher Karikaturenpreis in Bronze
2009 Deutscher Karikaturenpreis in Gold
2013 Deutscher Cartoonpreis
Lebt mit Frau und zwei Töchtern in Hamburg

Antje-Gesine Marsch @10.02.2018

Werbeanzeigen