Bau der Greizer Zweifelder Sporthalle schreitet zügig voran

Sport Forum Greiz ist favorisierte Bezeichnung

GREIZ. Wie soll die Zweifeldersporthalle, die im Frühjahr von den Greizern in Beschlag genommen wird, heißen? Das fragte VOGTLANDSPIEGEL Ende Januar seine Leser. Während im Volksmund bereits die Bezeichnung „Ringerhalle“ kursiert, weil ein Sportraum mit einer vom RSV Rotation Greiz gestellten, fest eingebauten Matte ausgestattet ist, die vom Verein zum Training genutzt wird, ist das Spektrum der Nutzer doch wesentlich umfangreicher. Bei der Namenssuche einer Sporteinrichtung kommen zahlreiche Kriterien ins Spiel: Soll ein erfolgreicher Sportler, eine erfolgreiche Sportlerin geehrt werden, der und die die Stadt Greiz in die Region und darüber hinaus präsentierten? Oder reicht es, wenn er oder sie gebürtige Greizer sind? Soll es ein engagierter Mensch sein, der sich im besonderen Maße für die Belange des Sports einsetzte bzw. noch aktiv ist? Oder sollte lediglich die Lokalität Am Aubach eine Rolle spielen?
Zahlreiche Telefonate, E-Mails und persönliche Gespräche, sowie eine Diskussion im sozialen Netzwerk Facebook zeugten vom Interesse der Greizer, der Zweifeldersporthalle auch einen Namen zu verleihen. Der Geschäftsführer der Greizer Freizeit-und Dienstleistungs GmbH (GFD), Frank Böttger wies darauf hin, dass der in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene Komplex Hallen-und Sommerbad sowie Eissportfläche bei der Namensfindung Beachtung finden sollten.
Die Palette der Vorschläge zeigte sich enorm breit. Sehr oft wurde „Uwe-Neupert-Halle“ angeregt. Der gebürtige Greizer Uwe Neupert ist als Welt- und mehrmaliger Europameister sowie Olympischer Silbermedaillengewinner von Moskau einer der erfolgreichsten deutschen Ringer. Auch der legendäre „Kran von Schifferstadt“, Wilfried Dietrich wurde als Namensgeber vorgeschlagen. Der Vorschlag „Viktor-Peikov-Halle“ oder sogar „Viktor-Peikov-Arena“ zählte ebenso zu den mehrfach genannten Namensvorschlägen. Das Greizer Ringer-Idol, jetziger Präsident des moldawischen Ringerverbandes, hatte einige Jahre erfolgreich für den RSV Rotation Greiz gekämpft. Ein weiterer Vorschlag lautete Gerd-Bonk-Halle. Der in Limbach bei Netzschkau geborene Sportler, ein Ausnahme-Gewichtheber, galt einst als stärkster Mann – im letzten Jahr war er in Greiz verstorben.
Eine Reminiszenz an den Trainer des RSV Rotation soll mit dem Namen „Tino-Hempel-Arena“ verbunden sein, wie es ein Greizer vorschlug. Allgemeinere Vorschläge lauteten „Sportforum Am Aubach“ oder „Sport-Leistungszentrum Greiz“. Favorisierter Vorschlag der Umfrage ist unbestritten Sport Forum Greiz (SFG). Viele der Leser fanden diese Bezeichnung im Allgemeinen und Besonderen treffend für den gesamten Komplex, der eine Vielzahl sportlicher Einrichtungen umfasst.
Die Vorschläge werden nun an die GFD weitergeleitet. Über Neuigkeiten werden wir natürlich sofort berichten.

Antje-Gesine Marsch @22.02.2015