Geflügelzüchter erneuern Vereinsheim in Moschwitz

Geflügelzüchter erneuern Vereinsheim in Moschwitz
v.l.n.r. Ortsteilbürgermeisterin Janet Heydrich, Landtagsabgeordneter Christian Tischner, Vereinsmitglieder Manuel Köber und Jens Donat sowie Kreisvorsitzender Thomas Bratfisch-Bärenreuter. Foto: Kathrin Schulz

Impulse für Vereine jetzt lebenswichtig

Greiz-Moschwitz. „Es wäre schon eine große Sache, wenn wir Rassegeflügelzüchter die Mitgliederzahlen in unseren 17 Ortsvereinen über diese Coronazeit hin stabil halten könnten“, schätzt der Kreisvorsitzende Thomas Bratfisch-Bärenreuter bei einem Vor-Ort-Termin des Greizer Landtagsabgeordnete Christian Tischner (CDU) in Moschwitz ein. Dort steht das Vereinsheim des Verbandes, das in diesem Jahr dank einem Zuschuss aus dem Lottomittelfonds des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft über 5000 Euro eine dringend notwendige Dachsanierung bekommen konnte. Der Wahlkreisabgeordnete Tischner (CDU) hatte bei der Beschaffung der Mittel den Verein unterstützt. Seit über 5o Jahren steht das Vereinsgebäude, wie Jens Donat und Ortsteilbürgermeisterin Janet Heydrich betonten. Die Baumaßnahmen sind sozusagen ein Startschuss für neue Aktivitäten und Möglichkeiten des 259 Mitglieder zählenden hiesigen Kreisverbandes. Als Treffpunkt für die Jugendgruppe des Kreisverbandes wäre die Moschwitzer Adresse ideal, doch die Corona-Pandemie erlaubt schon seit gut zwei Jahren keine Ausstellungen mehr. Ob die vorbereiteten Schauen und Veranstaltungen in der nächsten Zeit stattfinden können, wird von Tag zu Tag fragwürdiger. „Doch die Züchter brauchen die Bewertung ihrer Tiere, den Wettstreit aber auch den Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten“, unterstreicht Manuel Köber. Der Altersdurchschnitt der Rassegeflügel-Liebhaber hier liegt bei 60 Jahren. Nachwuchs ist also gefragt, um dieses schöne und ausgleichende Hobby im ländlichen Raum zu erhalten. „Die Vereine brauchen Impulse und Unterstützung für ihre Arbeit“, betont MdL Christian Tischner. „Sie sind es, die unsere Dörfer lebens- und liebenswert machen.“ Die Rassegeflügelzüchter dankten MdL Christian Tischner für die Unterstützung bei der Beantragung der Lottomittel.