Familienfest und Trödelmarkt an der Göltzschtalbrücke

Schönes Fest für Groß und Klein

NETSCHKAU. Am Fuße des gewaltigen Monuments, das seit über 160 Jahren das Wahrzeichen der Region darstellt, fand am Sonntag ein buntes Kinder-und Familienfest statt, das eine Vielzahl von Gästen anlockte. Auf dem gesamten Areal rund um die Göltzschtalbrücke gab es viel zu entdecken, so etwa einen kleinen Trödelmarkt, der das Herz eines jeden Sammlers höher schlagen ließ. Händler präsentierten ihre Ware, ein kleines Kettenkarussell und eine Losbude zogen vor allem die Jüngsten an. Die Fahrzeuge des Technischen Hilfswerkes fanden ebenfalls großes Interesse und manch ein Familienvater kam mit seinem Sprössling aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Ständig umringt war auch der Informationsstand der Mobilen Umweltbildung, an dem Thomas Hohl mit vielen Interessierten ins Gespräch kam. „Unsere Aufgabe ist es, allen großen und kleinen Leuten Zusammenhänge in unserer Natur sowie die Schönheit unserer Heimat nahe zu bringen“, erklärt Hohl dazu, der zudem eine Wildnisschule betreibt. Holz zum Leben erweckte der Schneeberger Holzbildhauer Lars Neubert, der vor den Augen der Besucher einen Bergmann schnitzte. Wunderschön gestaltete Drei-D-Karten für jede Gelegenheit konnte man bei Familie Hoffmann aus Zickra finden. Das Rentnerehepaar   kommt sehr gern zum Familienfest an die Götzschtalbrücke, ist bereits zum wiederholten Mal dabei und lobte das große Interesse der Gäste.

Antje-Gesine Marsch @26.08.2012