Die Formel 1-Saison 2021 umfasst erstmals 23 Rennen

Lewis Hamilton (Mercedes)
Der Brite Lewis Hamilton (Mercedes) kann in Istanbul seinen siebten WM-Titel erringen (Foto Thorsten Horn)

Die Formel 1 steht im nächsten Jahr vor einer Mammutsaison. Der vorgestellte provisorische Kalender für 2021 umfasst erstmals 23 Rennen, so viele Grand Prix hat es innerhalb eines Jahres noch nie gegeben. Der Formel 1-Auftakt soll am 21. März 2021 in Melbourne/Australien stattfinden, das WM-Finale wird am 5. Dezember in Abu Dhabi ausgetragen. Der Motorsport-Weltrat der FIA muss die Pläne noch absegnen. Einen Deutschland-GP in Hockenheim oder auf dem Nürburgring ist für 2021 nicht vorgesehen. Neu rückt das Formel 1-Rennen in Saudi Arabien in den Terminkalender, nach langer Pause kommt die Strecke im niederländischen Zandvoort wieder hinzu. Das geplante Debüt in Vietnam fällt nach Informationen der englischen BBC aus.

Jetzt am Wochenende findet auf der Rennstrecke in Istanbul mit dem Grand Prix der Türkei das nächste Formel 1-Rennen statt. Nach 13 von 17 Läufen führt Weltmeister Lewis Hamilton (GB) mit 282 Punkten souverän vor seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas (FIN) mit 197 Zählern die WM-Wertung an. Lewis Hamilton kann in Istanbul bereits vorzeitig seinen siebten WM-Titel erringen und dann mit Rekord-Weltmeister Michael Schumacher gleichziehen.

Text Michael Sonnick