Volkmar Vogel: 8 Mio. Euro für Energiewende in Ostthüringen

Volkmar Vogel
mit knapp acht Mio. Euro unterstützte das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) im vergangenen Jahr Private, Unternehmen und Kommunen in Ostthüringen bei der Energiewende. Darüber informiert der Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel. © Büro Volkmar Vogel

„Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat im vergangenen Jahr für unsere Heimat viel bewegt: Mit knapp 8 Mio. Euro unterstützte es Private, Unternehmen und Kommunen in Ostthüringen bei der Energiewende“, freut sich der CDU-Bundestagsabgeordnete Volkmar Vogel. Neben der Wirtschaftsförderung und der Exportkontrolle, obliegt dem BAFA vor allem der Energiebereich.

Volkmar Vogel: „Oberstes Ziel ist es, durch zielgenaue Förderungen und Entlastungen Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen. Wir brauchen die Energiewende, aber sie muss bezahlbar bleiben.“ Über das BAFA unterstützte der Bund in Ostthüringen in 2020 mit mehr als 6,7 Mio. Euro durch das Programm „Heizen mit Erneuerbaren Energien“, mehr als 88.000 Euro Bundesförderung flossen in Energieberatungen für Wohngebäude und über 57.700 Euro gab es über das Programm zur „Heizungsoptimierung“. Das Nachfolgeprogramm „Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG)“ brach bei der energetischen Gebäudesanierung alle Rekorde: Mehr als 2,7 Mrd. Euro wurden im ersten Halbjahr 2021 bundesweit bereits bewilligt.

„Unsere Unternehmen müssen leistungs- und wettbewerbsfähig bleiben“, betont Volkmar Vogel und berichtet: „19 stromkostenintensive Unternehmen in Ostthüringen werden mit der Besonderen Ausgleichsregelung von der Zahlung der vollen EEG-Umlage entlastet. Darüber hinaus wurden unsere Firmen im vergangenen Jahr über das Förderprogramm Energieeffizienz in der Wirtschaft mit 662.531 Euro beim Energiesparen unterstützt.“

Die Verkehrswende steht ebenfalls im Fokus des BAFA: Mit knapp 445.000 Euro förderte der Bund im vergangenen Jahr 117 Elektro- und Hybridfahrzeuge in Gera, dem Landkreis Greiz und dem Altenburger Land.

Globalisierung, Digitalisierung, Klimaschutz und Corona –insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen vor enormen Herausforderungen. Das BAFA unterstützt deren Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit über die Wirtschaftsförderung und die Exportkontrolle. So wurden in Ostthüringen im vergangenen Jahr 137 Unternehmensberatungen mit insgesamt knapp 400.000 Euro und Wagniskapitalvorhaben mit 40.000 Euro gefördert sowie elf Unternehmen bei Ausfuhrverfahren begleitet.

Volkmar Vogel sagt: „Für eine erfolgreiche Energiewende müssen wir alle mitnehmen. Keiner darf finanziell überfordert werden. Das klappt nur, wenn wir neben den Klimazielen auch den Erhalt der wirtschaftlichen Substanz unseres Landes im Blick behalten.“