Vizemeister Florian Alt wechselt zum Holzhauer-Honda-Team

Motorradrennfahrer Florian Alt aus Nümbrecht geht 2023 in der IDM Superbike-Klasse auf einer Honda CBR 1000 RR-R für das HRP-Team von Jens Holzhauer an den Start. Der 26-Jährige BMW-Pilot fuhr seit 2020 für das Wilbers-Team von Benny Wilbers und wurde zweimal in Folge 2021 und 2022 Vizemeister. In dieser Saison hat Florian Alt zwei IDM-Rennen in der Superbike-Klasse gewonnen, den ersten Lauf in Oschersleben und den zweiten Lauf beim Finale auf dem Hockenheimring. Florian Alt, der am 30. April 1996 in Gummersbach geboren wurde, ersetzt im HRP-Team Luca Grünwald aus Waldkraiburg, der sich nun ein neues Team suchen muss. Florian Alt wurde 2012 auf KTM Deutscher Meister in der 125 ccm Klasse. 2012 hatte Florian Alt auch den Red Bull-Rookies-Cup gewonnen. Danach stieg er 2013 in die Motorrad-WM auf und ging in der Moto3-Klasse an den Start. In der Saison 2015 wechselte Alt in der WM in die Moto2-Kategorie.

Anfang November 2022 hatte das Wilbers-Team mitgeteilt, dass man sich nach 12 Jahren von BMW getrennt habe. Teamchef Benny Wilbers verhandelt mit Honda sowie Yamaha und entscheidet sich dann zusammen mit seinem Technikchef Burkhard Stember mit welcher Marke und welchem Fahrer sie 2023 in der IDM starten. Der Saisonauftakt zur Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) findet vom 12. bis 14. Mai 2023 auf dem Sachsenring statt, das IDM-Finale wird vom 22. bis 24. September 2023 auf dem Hockenheimring ausgetragen.

Text Michael Sonnick

Von Leserpost