Stehende Ovationen für den Jugendchor und die Junge Hofkapelle an St. Marien

Stehende Ovationen für den Jugendchor und die Junge Hofkapelle an St. Marien
Das fünfjährige Bestehen des Jugendchores an St. Marien unter Leitung von Kantor Ralf Stiller wurde mit einem Jubiläumskonzert in der Greizer Stadtkirche begangen.

Mit einem großartigen Konzert beging der Jugendchor an St. Marien unter Leitung von Kantor Ralf Stiller sein fünfjähriges Jubiläum

GREIZ. Kinder und Jugendliche im Zeitalter von YouTube, Facebook, Superstars & Co. für den Chorgesang zu begeistern, verdient höchste Anerkennung.
Seit der Jugendchor an St. Marien im Jahr 2013 von Kantor Ralf Stiller aus der Taufe gehoben wurde, ist das kirchenmusikalische und kulturelle Leben der Stadt Greiz ein großes Stück reicher geworden. Auch über die Stadtgrezen hinweg hat sich das junge Ensemble bereits einen Namen gemacht – etwa mit Auftritten in Berchtesgaden, Salzburg und Kahla.

Mit einem großartigen Konzert beging der Jugendchor an St. Marien unter Leitung von Kantor Ralf Stiller am Samstagabend in der Greizer Stadtkirche St. Marien sein fünfjähriges Jubiläum. Von der Qualität des Chores konnten sich die zahlreichen Gäste überzeugen: Mit einem kontrastreiches Programm, das viele Genres berührte und so bunt wie der Monat Mai erstrahlte, konnten die zwanzig jungen Sängerinnen und Sänger einmal mehr begeistern.

Eine „musikalische Zeitreise“ hatte Moderator Noah Jalowski zu Beginn versprochen. Mit dem alten deutschen Volkslied „Nun will der Lenz uns grüßen“ stimmte der Chor darauf ein.
Anlässlich des 333. Geburtstages von Johann Sebastian Bach brachten die Sänger dem großen Komponisten ein berührendes „Ständchen“ – arrangiert von Ralf Stiller.
Auch Musik der 1930er Jahre erklang im Konzert: „Mein kleiner grüner Kaktus“ und „Eine kleine Frühlingsweise“ der Comedian Harmonists – von den jungen Männern des Chores mit heiterer Leichtigkeit vorgetragen.
Der Titel der A-Capella-Gruppe Wise Guys „Jetzt ist Sommer“ stimmte mit Schwung auf die kommenden Monate ein.
Stimmschön und ausdrucksvoll sang der Jugendchor „Can you feel the love tonight“ von Elton John aus dem Film „König der Löwen“.
Den Miriam Makeba-Titel „Pata pata“ und das Spiritual „Ride the Chariot“ boten die Sängerinnen und Sänger des Jugendchors mit Sensibilität und überzeugten zudem durch sichere Intonation.

Besonders hervorzuheben wäre, das sich unter den exzellenten Sängern des Chores auch versierte Instrumentalisten befinden. Die „Junge Hofkapelle an St. Marien“ bereichert mit ihren virtuosen Tönen die Konzertprogramme mit Bravour – etwa mit der Interpretation des Frühlingsstimmen-Walzers von Johann Strauß.

Stehende Ovationen und minutenlanger Beifall waren der Dank der begeisterten Konzertgäste an die Kinder und Jugendlichen – und natürlich Kantor Ralf Stiller.

Anke Görsch ergriff abschließend das Wort. „Der Jugendchor sucht in seiner Qualität seinesgleichen. Ich möchte mich im Namen der Kirchgemeinde Greiz bei Kantor Ralf Stiller bedanken, der mit tollen Idee, Kraft und Geduld dieses wunderbare musikalische Ensemble leitet. Möge es weiter wachsen und gedeihen.“

Antje-Gesine Marsch @21.05.2018