Seestern Panorama-Bühne: „So was baut man nicht jeden Tag“

Seestern Panorama-Bühne: „So was baut man nicht jeden Tag“
Mit einem Festkonzert der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach wurde die Seestern Panorama-Bühne am Zeulenrodaer Meer festlich eröffnet. Foto: EventZ Veranstaltungsagentur am Zeulenrodaer Meer GmbH @29.05.2017

Seestern Panorama-Bühne in Zeulenroda mit Konzert der Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach erfolgreich eröffnet

ZEULENRODA/GREIZ. Mit Klängen des bewegenden Intros zu „Also sprach Zarathustra“ von Richard Strauss eröffneten die Vogtland-Philharmoniker am Samstagabend die Seestern Panorama-Bühne. Highlights aus Klassik, Film, Musical sowie Rock und Pop begeisterten in der Folge das Premierenpublikum. Am Nachmittag, wenige Stunden vor dem Konzert, war die größte Allwetter-Bühne Thüringens mit einem Festakt und vielen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur offiziell übergeben worden.

Thüringens Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft ließ es sich nicht nehmen, erneut nach Zeulenroda zu kommen. „Tourismus ist eine ganz entscheidende Säule für unser Land“, betonte Wolfgang Tiefensee. Er stellte heraus, dass es sich bei der touristischen Entwicklung des Zeulenrodaer Meeres um ein Gesamtkonzept handelt, das vorbildlich sei. „Wie hier über Ländergrenzen hinaus agiert wird – das schaffen manche dort nicht, wo keine Grenzen sind. Das ist eine reife Leistung, was Sie hier auf die Beine gestellt haben.“ Scherzhaft sagte der Minister: „Sie bekommen die Aufgabe, den Flughafen in Berlin zu bauen.“

Dieter Weinlich, Bürgermeister von Zeulenroda-Triebes, nutzte seine Begrüßung, um sich zu bedanken: „Vielen Dank an alle Beteiligten für dieses grandiose Werk. Diese Bühne ist eine Besonderheit.“ Nicht nur das Orchester sei geschützt, sondern auch das Publikum. „Es lässt sich wirklich hören“, lobte Dieter Weinlich auch die Akustik. Vor allem hob er die Unterstützung sowie Finanzierung durch den Freistaat Thüringen, die Aufbaubank Thüringen, das Landratsamt Greiz und die LEG Thüringen hervor.

Die Gesamtkosten, inklusive Wegebau, Freiflächen und Ausgleichsmaßnahmen, betragen 3,15 Mio. Euro. Der Eigenmittelanteil der Stadt Zeulenroda-Triebes beträgt rund 0,60 Mio. Euro. Der Freistaat Thüringen fördert das Vorhaben aus Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) mit Zuwendungen in Höhe von voraussichtlich ca. 2,5 Mio. Euro.

Der Bürgermeister verwies auf die „Präzision und die Termintreue“ der ausführenden Baufirmen. Erst im Herbst 2016 war mit dem Bau begonnen worden. Dem Stadtrat von Zeulenroda-Triebes sprach Weinlich einen besonderen Dank aus für „diese mutige und grandiose Entscheidung“. Er betonte: „So was baut man nicht jeden Tag. Es war eine Herausforderung für uns alle.“
Laut Weinlich wurden bisher fast 20 Mio. Euro in dieses Gesamtvorhaben investiert. Dabei gaben „öffentliche Investitionen Impulse für private Investitionen“, so der Bürgermeister.

„Wir erleben heute hier die Krönung der Investitionstätigkeit“, sagte Martina Schweinsburg. Die Landrätin und Vorsitzende des Tourismusverbandes Vogtland bekannte: „Ich freue mich riesig. Wir haben jetzt die Chance, noch mehr Gäste anzuziehen.“

Knapp 800 Gäste wollten sich auf keinen Fall die Premiere entgehen lassen. Bei herrlichem Frühsommerwetter waren sie zur neuen Bühne am Bio-Seehotel gekommen. Auch auf der gegenüber liegenden Brücke hatten sich einige „Zaungäste“ versammelt und genossen die Aussicht. „Heute vor 80 Jahren wurde die Golden Gate Bridge in San Francisco eröffnet – und genau heute stehen wir zum ersten Mal vor Ihnen auf dieser wunderbaren Bühne“, begrüßte Stefan Fraas, Dirigent und Generalmusikdirektor der Vogtland-Philharmonie, die Gäste und sorgte dann mit seinem Orchester für einen vielversprechenden Konzertauftakt am Zeulenrodaer Meer.

Tickets für alle weiteren Veranstaltungen auf der Seestern Panorama-Bühne gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen und online unter www. eventim.de sowie unter www.ticketshop-thüringen.de. In Zeulenroda sind die Tickets außerdem 24 Stunden an der Rezeption des Bio-Seehotels (Tel.: 036628-980) erhältlich, im Ticketshop der Badewelt Waikiki (Tel. 036628-7370) und im Tourismuszentrum Zeulenrodaer Meer (Tel.: 036628 987064).

Kontakt:
EventZ Veranstaltungsagentur am Zeulenrodaer Meer GmbH im Auftrag der Stadtwerke Zeulenroda GmbH, André Bauer, Event Manager, Bauerfeindallee 1, 07937 Zeulenroda-Triebes, Tel.: 036628 98126, Mail: andre.bauer@seestern-eventz.de

Über die Seestern Panorama-Bühne

Die Bühne mit bis zu 999 Plätzen wird die größte Allwetter-Bühne Thüringens und bietet eine enorme Bandbreite an Möglichkeiten – von Konzerten über Festivals und Theateraufführungen bis hin zu Comedy- und Event-Shows, Märkten, Lesungen und Sportveranstaltungen. Darüber hinaus gehört eine Kunststoffeisfläche zum festen Equipment und kann temporär – selbst in den Sommermonaten – aufgebaut werden. Somit ist eine ganzjährige Nutzung der Bühne möglich.
Bauherr und Eigentümer der Bühne ist die Stadt Zeulenroda-Triebes. Der Betreiber ist die Stadtwerke Zeulenroda GmbH. In deren Auftrag vermarktet die EventZ Veranstaltungsagentur am Zeulenrodaer Meer GmbH die Bühne. Für 2017 sind bereits über zehn Veranstaltungen geplant. Damit leistet die Bühne einen wichtigen Beitrag für die kulturelle Vielfalt in der Vogtland-Region und macht sie und ihre Erholungs- und Aktivbereiche auch über die Grenzen Thüringens und Sachsens hinaus für Touristen attraktiv.

Die Bühne ist unmittelbar am Bio-Seehotel an der Talsperre Zeulenroda gelegen. Die Talsperre Zeulenroda ist mit 228 ha Wasserfläche und 6 km Länge die größte der Talsperren an der Weida. Nach 15 Jahren restriktiven Trinkwasserschutzes wurden am 01.09.2012 die Talsperre Zeulenroda und die Weidatalsperre wieder zur touristischen Nutzung freigegeben. Seit Langem trägt die idyllische Wasserlandschaft den Namen „Zeulenrodaer Meer“ und wird mit ihrem unverwechselbaren Gesicht zunehmend zum Anziehungspunkt für Touristen.

Pressemitteilung EventZ Veranstaltungsagentur am Zeulenrodaer Meer GmbH @29.05.2017

Werbeanzeigen