Raman Jafer gewinnt Vereinsturnier der Greizer Schachlöwen vor Alina Pfau und Darin Krause

Raman Jafer - Sieger des Vereinsturniers 2018/2019
Raman Jafer - Sieger des Vereinsturniers 2018/2019 Foto: Günter Stuchlik

Spannend bis zur letzten Runde und trotzdem gab es keinen Sieger.

GREIZ. Nach 8 Runden waren drei Spieler mit jeweils 18 Punkten gleich auf: Alina, Raman und Darin. Ein Stichkampf mußte die Entscheidung bringen. Raman konnte beide 15-Minuten-Partien für sich entscheiden, Alina besiegte Darin. Den Stichkampf zwischen den Punktgleichen Kötöny und Leon entschied der Youngster. Es war eine spannende Meisterschaft, bei der Überraschungen nicht ausblieben. Gleich zum Auftakt unterlag unsere „älteste“ Spielerin Alina dem Jüngsten – Kötöny. Leon brachte Alina die zweite Niederlage bei während Henri über Raman erfolgreich war. Der „unbezwingbare“ Darin mußte sich Raman und Alina beugen. Trotz nahezu tropischer Temperaturen in den letzten Runden ein sehr faires Turnier. Jeder mußte mindestens zwei Niederlagen einstecken, keiner blieb ohne Sieg. Die drei-Punkte-Regelung hat sich bewährt, die Partien wurden alle bis zum Ende ausgekämpft.

Endstand: 1. Raman Jafer, 2. Alina Pfau, 3. Darin Krause (alle 18), 4. Henri Bauch 15, 5. Flynn Meinhardt 12, 6. Kötöny Kunos, 7. Leon Schütt (beide 9), 8. Vincent Simon 6, 9. Matteo Jentsch 3

Günter Stuchlik @30.06.2019