Marcel Schrötter

Beim Großen Preis von Frankreich auf der legendären Rennstrecke in Le Mans belegte Marcel Schrötter aus Pflugdorf im Moto2-Rennen den sechsten Platz. Der 29-jährige Kalex-Pilot vom Liqui Moly Intact-GP Racing Team ging vom 12. Startplatz in das Rennen. Nach 25 Runden hatte Schrötter im Ziel 17,547 Sekunden Rückstand auf den Sieger Augusto Fernandez aus Spanien, der 3,746 Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Aaron Canet (beide Kalex) hatte. In der WM-Wertung liegt Marcel Schrötter nach sieben von 21 Läufen mit 57 Punkten auf dem achten Rang im WM-Gesamtklassement. Seine bisher besten Saisonergebnisse waren zwei vierte Plätze in Austin/USA und Portimao/Portugal. In der WM-Wertung führt der Italiener Celestino Vietti mit 108 Zählern vor dem Japaner Ai Ogura (beide Kalex) mit 92 Punkten. Nach den nächsten zwei Rennen in Mugello/Italien (29. Mai) und Barcelona/Spanien (5. Juni) findet in fünf Wochen der Große Preis von Deutschland vom 17.-19. Juni 2022 auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal in der Nähe von Chemnitz statt. Dort fuhr Marcel Schrötter im Jahr 2019 als Dritter unter dem Jubel der Sachsenring-Fans auf das Podium, im Vorjahr belegte der Oberbayer den zehnten Gesamtrang in der Moto2-Klasse.

Der Große Preis von Deutschland wird vom 17.-19. Juni auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal in der Nähe von Chemnitz ausgetragen. Nach der Absage im Jahr 2020 wegen der Corona-Pandemie und im Vorjahr ohne Zuschauer, hofft der Veranstalter auf viele Zuschauer und volle Tribünen. Der Fernsehsender Servus-TV überträgt von allen Saisonrennen das Qualifikationstraining am Samstag und die Rennen von der Motorrad-WM dann am Sonntag jeweils live. Weitere Informationen über die Motorrad-WM gibt es unter www.motogp.com.


Text : Michael Sonnick