Gommla: Freudige Kindergesichter und bunte Laternen beim traditionellen Lampionumzug

Mit bunten Lampions durch Gommla ziehen, das gehört einfach dazu beim Lichterfest des Kindergartens "Waldwichtel".
Mit bunten Lampions durch Gommla ziehen, das gehört einfach dazu beim Lichterfest des Kindergartens "Waldwichtel".

Erzieher des Kindergartens „Waldwichtel“ und dessen Elternbeirat hatten zum Lichterfest nach Gommla eingeladen

GOMMLA. Verwunderte Gesichter bei den Einwohnern am Freitagnachmittag, noch dazu, da es regnete und wie der Volksmund sagt dieses Wetter keinen Hund vor die Tür jagt. Was war los in der Schnarrtanne? Die Straße zugeparkt, eine ganze Anzahl von Kindern, aber auch Erwachsener, auf dem Weg zum Gommlaer Kindergarten „Waldwichtel“, aufgeregtes Geplapper der Kleinen und bunte Lampions allenthalben..ach ja, da gibt es doch eine Tradition am Gommlaer Kindergarten, die seit vielen Jahren gehegt und gepflegt wird.
Das traditionelle Lichterfest mit Lampionumzug zum Novemberbeginn eines jeden Jahres war fällig und ließ die Augen der Mädchen und Jungen leuchten. Wenn auch das Wetter nicht unbedingt dazu beitrug, Regen und frische Temperaturen hatten es schon in sich, so ließen sich die Kleinen sowie die Großen die gute Laune nicht verderben.
Wollten doch die vielen bunten und verschiedenen Lampions sowie Lichter gebührend bewundert und bestaunt werden. Aufregend war es schon, denn die Gommlaer FFW war mit ihrem Einsatzfahrzeug und blinkendem Blaulicht vor Ort. Das hatte schon was!
Als dann auch noch die Drummer des Greizer Fanfarenzuges aufzogen, sich an die Spitze des bunten Zuges setzten und mit ihren Taktschlägen das Tempo des Umzuges durch Gommla vorgaben, da gab es kein Halten mehr und die bunte Schar setzte sich in Bewegung.
Viele Gommlaer standen an den Fenstern, in den Hauseingängen sowie an den Straßen und grüßten die bunte Truppe, die mit Winken, dem Schwenken der Lampions und manchem lustigen Ruf die Grüße zurück gaben. Ja, auf dem Weg des Umzuges durch Gommla grüßte auch manch geschnitztes Kürbisgesicht die Vorbeiziehenden, obwohl Halloween bereits vorbei war. Ein Lampionumzug, der zum Gommlaer Kindergarten „Waldwichtel“, direkt am Eingang zum Gommlaer Wald zurückführte.
Wollten doch die Kleinen allen ihre bunten Lampions und Laternen zeigen, mit den Lichtern böse Geister vertreiben und natürlich auch eine ganze Mege Spaß dabei haben. Und den hatten sie auch!
Als dann die Bratwürste auf dem Grill ihren appetitlichen Duft verbreiteten und der Kinderpunsch sowie der Glühwein heiß waren, da musste auch der Appetit gestillt werden. Manch Roster verschwand in den Mündern der Kleinen sowie Großen und manch fettiges Guschl musste abgewischt werden.
Der erste Glühwein im ausgehenden Jahr, auch das schon eine Tradition in Gommla, wurde da probiert und für gut befunden.
Ein kleines, aber feines Lichterfest in Gommla, bei dem man sich mit Kind und Kegel traf, einige gemütliche Zeit miteinander verbrachte und so das Zusammenleben im Greizer Ortsteil belebte, damit das gesellige Leben beförderte.
Eine Aktion der Erzieher sowie des Elternbeirates des Gommlaer Kindergartens „Waldwichtel“, die eine schöne Tradition im Greizer Ortsteil am Eingang zur Stadt darstellt und hoffentlich noch lange von der Einrichtung sowie dessen Elternbeirat getragen wird. Dank sei den Organisatoren und Helfern dieses vergnüglichen Abends für alle hiermit ausdrücklich gesagt.

Peter Reichardt @11.11.2019