Drei neue Partner als “familienfreundlich” ausgezeichnet

Drei neue Partner als “familienfreundlich” ausgezeichnet
Barbara Klepsch (links) und Veronika Hiebl (rechts) übergeben Urkunde und Plakatte mit der Auszeichnung zum “Familienfreundlichen Ort” an Eckhard Sorger, Stadt Plauen (Beauftragter für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing). Archiv TVV

Familien als wichtige Zielgruppe für Urlaub im Vogtland

Auerbach, 10.11.2021 | Am 10. November 2021 fand in Dresden die feierliche Auszeichnung der Partner der Markenkampagne “Familienurlaub in Sachsen” statt. Der Tourismusverband Vogtland e.V. (TVV) unterstützt die Kampagne der Tourismus- und Marketinggesellschaft Sachsen (TMGS) seit vielen Jahren und konnte in diesem Jahr drei neue Partner gewinnen, die sich der Zertifizierung gestellt haben: die Stadt Plauen, das Museum Auerbach und das Ferienhaus “Bahnwärterhaus” in Tirpersdorf. Eine wiederholte Zertifizierung hat das Bio-Seehotel Zeulenroda bestanden.
Im Vogtland gibt es damit insgesamt 18 „familienfreundlich-zertifizierte“ touristische Partner. Die Initiative „Familienurlaub in Sachsen“ läuft seit dem Jahr 2005 sehr erfolgreich und die Anzahl der teilnehmenden Markenpartner ist seitdem kontinuierlich gestiegen. Die Region wird damit auch bei den Werbekampagnen auf Landesebene als hervorragend geeignetes Urlaubsziel für Familien beworben. Für Gäste gilt das Gütesiegel als ein Garant für besondere Familienfreundlichkeit und der TVV freut sich, dass die Familie als wichtige Zielgruppe bei immer mehr touristischen Partnern im Vogtland in den Fokus rückt. In Anbetracht der Entwicklung seit der Corona-Pandemie, in der Deutschland-Urlaub beliebter denn je ist, kann das Vogtland beim Thema Familienurlaub durch eine hohe Qualität und Vielfalt der touristischen Angebote punkten.

Die feierliche Übergabe der Urkunden und Plaketten erfolgte im Rahmen einer Fachveranstaltung im Deutschen Hygienemuseum in Dresden durch Barbara Klepsch, Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft, Kultur und Tourismus (SMWK) sowie Veronika Hiebl, Geschäftsführerin der TMGS. Das hohe Engagement der touristischen Partner und die Investition in höchste Angebots- und Leistungsqualität – auch in Zeiten von Corona und Fachkräftemangel – wurde von ihnen besonders hervorgehoben und gelobt.

Touristische Leistungsträger, die Botschafter für die Marke „Familienurlaub in Sachsen“ sein wollen, müssen sich aller drei Jahre der strengen Bewertung von mindestens 40 zu erfüllenden Qualitätskriterien durch eine unabhängige Kommission unterziehen.
In Unterkünften, Freizeiteinrichtungen und Orten zählen dazu zum Beispiel eine kindgerechte Zimmerausstattung, sichere Spielplätze sowie besondere Serviceleistungen und Angebote für Familien. Sichtbar nach außen für den Gast sind zertifizierte Einrichtungen anhand des fröhlich-bunten Familienlogos, welches die Markenpartner als Plakette anbringen sowie in Print- und digitalen Werbemedien nutzen dürfen. Die TMGS integriert die zertifizierten Partner in umfangreiche nationale und internationale Werbemaßnahmen. In ganz Sachsen gibt es aktuell 130 als “familienfreundlich” ausgezeichnete Freizeiteinrichtungen, Unterkünfte und Orte.

Allen Freizeiteinrichtungen, Beherbergen und Orten mit Interesse an einer “familienfreundlichen” Zertifizierung steht der Tourismusverband Vogtland als Kontakt zur Verfügung. Mehr Informationen zur Markenkampagne “Familienurlaub in Sachsen” gibt es von Dorina Wießner (Tel. 0 37 44/ 1888655, E-Mail wiessner@vogtland-tourismus.de).