Digitale ITB – Tourismusverband Vogtland zieht Bilanz

Fürstliche Schloss und Residenzstadt Greiz 2018
Blick zur Göltzschtalbrücke. Die größte Ziegelbrücke der Welt ist eines der eindrucksvollsten Bauwerke des gesamten Vogtlands.

Auerbach, 15.03.2021 | Der Tourismusverband Vogtland e.V. (TVV) war vom 9. bis 12. März 2021 auf der digitalen Internationalen Tourismusbörse Berlin. Im Rahmen der Sachsen-Präsentation als “Offizielle Kultur-Destination der ITB 2021” der Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen mbH (TMGS), wurde auch die Urlaubsregion Vogtland vorgestellt. Die ITB Berlin Now richtete sich ausschließlich an Fachbesucher. Rund 3.500 Aussteller und 600 Medienvertreter waren auf der digitalen Plattform unterwegs. “Für unser Team war die Teilnahme im Rahmen des digitalen Formats eine Herausforderung und eine neue Erfahrung. Natürlich konnten wir nicht wie in den vergangenen Jahren Endkunden an unserem Vogtlandstand begrüßen und hoffen sehr, dass wir nächstes Jahr im wichtigen Quellmarkt Berlin wieder vor Ort auch für Endkunden werben können“ resümierte der Vorsitzender Landrat Rolf Keil, nach Abschluss der Veranstaltung. Es gab viele interessante Beiträge, Foren, Pressekonferenzen und Webinare über die neuesten Entwicklungen in der Tourismusbranche. Fachbesucher und Medienvertreter konnten sich während der Messe direkt in den Showroom des TVV einklinken und mit den Projektmanagern Kulturtourismus, Aktiv- und Familienurlaub per Videochat sprechen. Mit vielen Gesprächspartnern wurden Folgetermine vereinbart. So werden im kommenden Sommer z.B. Reiseblogger, Journalisten und Redakteure verschiedener Fachmagazine in der Region recherchieren. Unter dem Motto “Kultur entdecken” präsentierte sich die Region besonders mit ihren kulturellen Highlights. Hier setzte der TVV auf seine Leitprodukte: den “Kulturweg der Vögte” als länderübergreifende Entdeckungsreise, auf den Musikinstrumentenbau sowie die Städteperlen entlang der Weißen Elster mit “Vogtland Flair & Genuss”. Neben den kulturellen Themen wurde das Vogtland als Familienurlaubsziel und Aktivregion – abseits des Massentourismus – nachgefragt. Hier wurden beispielsweise Kontakte zu neuen Online-Familienportalen und einem niederländischen Reisemagazin geknüpft. Mit seinen Wander- und Radangeboten ist unsere Mittelgebirgsregion ein attraktives Reiseziel für Familien aus dem Nachbarstaat. Der Aktivurlaub konnte besonders das Interesse bei Reisebloggern und Outdoormagazinen wecken. Der Vogtland Panorama Weg®, die Bikewelt Schöneck sowie Camping und Caravaning waren Gesprächsthemen. “Für den touristischen Neustart nach dem Corona Lockdown erwarten wir eine sehr gute Nachfrage auf die deutschen Reiseregionen. Als Chance nach der Krise war der Trend zum Deutschlandurlaub deutlich zu spüren. Das macht uns Mut und lässt auf viele Buchungen nach Corona hoffen.” so Geschäftsführer Dr. Andreas Kraus.