3. Suppenfest: Greizer Vereine schwingen die Kochlöffel

Greizer Vereine kochen nach internationalen Rezepten
Greizer Vereine kochen nach internationalen Rezepten

Wie in den Vorjahren fand innerhalb der interkulturellen Woche das Suppenfest statt

GREIZ. Wie in den vergangenen Jahren fand auch 2019 die interkulturelle Woche in Greiz statt – getreu dem diesjährigen Motto „Vielfalt“. Das Motto bezieht sich auf eine starke und selbstbewusste Zivilgesellschaft, die sich gegen die Einfalt durchsetzen wird. Es ist ein Motto, das bewusst die Millionen von Menschen stärkt, die sich für ein Zusammenleben in Vielfalt auf der Basis der Grund- und Menschenrechte einsetzen. Auch hier im Osten Thüringens wollen wir Vielfalt demonstrieren und zwar auf eine ganz besondere Art und Weise. Verschiedene Verein werden verschiedene Suppen aus verschiedenen Ländern kochen und anbieten.

Folgende Teilnehmer kochten Suppen aus folgenden Ländern:

the.aRther Greiz e.V – Frankreich

Fischereiverein „Goldene Aue e.V.“ – Bulgarien

Weil wir Greiz lieben e.V. – Türkei

Fanfarenzug Greiz e.V. – Serbien

Förderverein Waldhaus e.V. – Philippinen

Jugendverein Römer e.V. – Spanien

KleinAufTheater – Italien

Lebenshilfe Greiz e.V. – Schweden

GreizErLeben e.V. – Polen

Lehrküche des Justizvollzugsanstalt Hohenleuben – Österreich

Kulturtreff Greiz e.V. – Tunesien

Fotoclub Greiz e.V – Zypern

Förderverein Museum e.V. – Marokko

Peppermints e.V- – Malaysia

Tourist-Information Greiz mit Harald Saul – Greizer Bürgermeistersuppe

Das Mode- und Showteam Greiz buk mit Kindern Semmeln

Außerdem wurden Kuchen angeboten von Herzkissen Greiz und dem Fanfarenzug.

Für die kulturelle Umrahmung und Kinderunterhaltung sorgten Vielfalt Leben und der Theaterherbst Greiz e.V.

Rainer Marsch @23.09.2019

Werbeanzeigen