Vogtland-Aktion „Gemeinsam geht´s besser“ jetzt auch in Greiz

Vogtland-Aktion "Gemeinsam geht´s besser" jetzt auch in Greiz
Ausschließlich Spielplätze sind das Ziel der Aktion "Gemeinsam geht's besser", die am kommenden Sonnabend in Irchwitz und Reinsdorf stattfindet.

Erste konkrete Aktion der Bürgerstiftung Greiz gewinnt an Kontur. Ausschließlich Spielplätze sind das Ziel
GREIZ. Zum achten Mal seit 2005 starten die Getränkehersteller „Bad Brambacher“ und „Sternquell“ die große Frühjahrsputzaktion „Gemeinsam geht’s besser!“. Gemeinsam mit der „Freien Presse“ und Vogtlandradio haben die zwei vogtländischen Getränkehersteller aufgerufen, an den Aktionstagen 20. April und 4. Mai 2013 zu Harke und anderem Werkzeug zu greifen. Auch in diesem Jahr sollen nach einem langen und harten Winter Spielplätze im Vogtland auf Vordermann gebracht werden.

Aktion in dieser Form erstmals auch im thüringischen Vogtland- am 4.5.2013 in Irchwitz und Reinsdorf
„Was seit acht Jahren im sächsischen Vogtland funktioniert, sollte doch auch im thüringischen Vogtland funktionieren!“ dachten sich die Mitglieder der Gründungsinitiative Bürgerstiftung (BS) Greiz. Statt lange zu debattieren, fragte die Bürgerstiftung Greiz i.G. einfach bei den Organisatoren dieser Aktion an. „Wir haben dort offene Türen eingerannt“ berichtet Gründungsmitglied Thomas Hartmann erfreut und sagt weiter: „Die Reaktionen von Bad Brambacher und Sternquell erfolgten schnell und mit positiver Resonanz. Daher haben wir uns entschlossen, zunächst in Irchwitz und Reinsdorf diese Aktion zu unterstützen.“ Die Überlegung ist naheliegend, denn einige der Gründungsmitglieder leben in diesen Ortsteilen oder stammen von dort. Allerdings einigte man sich aus Zeitgründen darauf, in diesem Jahr lediglich den zweiten Termin zu unterstützen. Insofern läuft diese Aktion in Greiz am Samstag, den 4.5.2013 von 9 bis 12 Uhr.

Getränke werden gestellt, Teilnehmer können Spielgeräte gewinnen
Die Besonderheit bei dieser Gemeinschaftsaktion ist nicht nur, dass für die Teilnehmer durch die beiden Hersteller Getränke gesponsert werden. Sondern unter allen Teilnehmern verlosen „Bad Brambacher“ und „Sternquell“ in jedem Jahr zudem auch noch Spielgeräte. Ausgelobt sind in diesem Jahr fünf Recks mit Sprossen, 10 Federwippgeräte sowie 20 Sitzroller. „Mit ein wenig Glück haben die Kindergärten oder Grundschulen also gleich mehrfach etwas von dieser Aktion,“ so der Reinsdorfer Thomas Hartmann, „einen frisch gepflegten Kinderspielplatz, Getränke gegen den Durst und vielleicht sogar neue Spielgeräte.“ Aber selbst wenn man nicht gewinnt: die Kinder haben in jedem Fall gewonnen – da ist sich die Gründungsinitiative sicher.

Für Verpflegung und Technik wurden Sponsoren aus Irchwitz und Reinsdorf angesprochen
Den geflügelten Spruch „Ohne Mampf kein Kampf“ kennt man natürlich auch bei der Gründungsinitiative. Deswegen suchen die Gründungsmitglieder persönlich Sponsoren, um Technik und Verpflegung sicherstellen zu können. „Wir waren in den Ortsteilen schon unterwegs und haben sowohl die Bäckerei Leucht (Reinsdorf) als auch die Fleischerei Leucht (Irchwitz) um Unterstützung gebeten. Auch mit dem in Irchwitz ansässigen Baustoffhandel Gebr. Löffler sind wir im Gespräch, um technische Unterstützung für die Frühjahrsaktion zu bekommen. Die Reaktionen der Unternehmen waren aufgeschlossen, die Unterstützung wird wohlwollend geprüft,“ gibt Thomas Hartmann einen Zwischenstand der Bemühungen. Kerstin Leucht aus Reinsdorf hat inzwischen das Sponsoring der Semmeln schon fest zugesagt. „Ohne Unterstützung wären die Einrichtungen inklusive Eltern und Kindern auf sich allein gestellt. Deshalb trifft das Motto „Gemeinsam geht ´s besser!“ den Kern der Sache haargenau“, so Hartmann. In den angefragten Einrichtungen (KiTa Irchwitz und Reinsdorf sowie die Grundschule Irchwitz) war man über die angebotene Unterstützung hocherfreut. Erste Abstimmungen mit den Trägern, der Stadt und dem Landkreis Greiz verliefen positiv. Nun sind die in den Einrichtungen Beschäftigten und natürlich die Eltern gefragt, die Aktion mit zu unterstützen. Die Gründungsinitiative ist sehr gespannt, ob man in der Kürze der Zeit noch gemeinsam eine solche Aktion auf die Beine stellen kann und die Eltern den zugespielten Ball aufnehmen.

Pressemeldung Bürgerstiftung Greiz @25.04.2013