Tourismusverband mit Mitgliedern unterwegs

Tourismusverband mit Mitgliedern unterwegs
Mitgliederbustour2021-Gruppenfoto Wernesgrüner Brauerei-Gutshof. Archiv TVV-Dirk Heinze

Erkundungstour im Sächsischen Vogtland per Bus

Auerbach, 09.09.2021 | Dieses Jahr lud der Tourismusverband Vogtland (TVV) bereits zum vierten Mal seine Verbandsmitglieder zu einer gemeinsamen Busfahrt ein. Diese fand am Mittwoch, den 08. September statt und führte in das Sächsische Vogtland. 32 Mitglieder nahmen teil und waren sehr interessiert, andere touristische Akteure in der Region einmal persönlich kennenzulernen, sich untereinander auszutauschen und Informationen über touristische Attraktionen zu erhalten. Unterstützt wurde die Bustour von der IHK Chemnitz, Regionalkammer Plauen.
Erstes Ziel war Schloß Voigtsberg. Die Teilnehmer konnten wählen zwischen der aktuellen Sonderausstellung zu Max & Moritz mit Wissenswertem über Wilhelm Buschs Arbeiten oder der attraktiven Dauerausstellung im Teppichmuseum, in dem Museumsleiterin Tina Reitz sehr anschaulich die große Tradition der Teppichweberei in Oelsnitz vermitteln konnte.
Weiter ging die Fahrt zum Waldpark Grünheide, dem Kinder-und Jugenderholungszentrum (KiEZ) unweit von Auerbach. Die Mitglieder des TVV unternahmen mit den beiden Vereinsvorständen, Silvia Ott und Joachim Otto, einen kurzen Rundgang über das Gelände und erhielten Einblicke in ausgewählte Angebote wie das Informationszentrum im Waldhaus oder den Indoorspielplatz. Bei einer Wanderung zum Vogtlandsee mit Revierförster Dirk Schönfelder freuten sich die Teilnehmer nicht nur über die wunderschöne Waldlandschaft und das herrliche Spätsommerwetter, sondern erfuhren viel Wissenswertes über nachhaltige Waldbewirtschaftung und Naturschutz .
Bei einem anschließenden Mittagessen bewirtete der Wernesgrüner Brauerei-Gutshof. Am Nachmittag führte die Bustour zum Aussichtspunkt Pilz, wo Lengenfelds Bürgermeister Volker Bachmann die Mitglieder des TVV persönlich begrüßte. Der Aussichtspunkt unweit des Vogtland Panorama Weg? wurde erst letztes Jahr feierlich eingeweiht und bietet einen schönen Blick über die vogtländische Kuppenlandschaft. Ein gelungener Ausklang des ereignisreichen Tages war schließlich ein Besuch von Gut Neumark. Während eines Rundgangs mit Frau von Römer erkundete die Gruppe den Hofladen und das Schloss mit seiner bewegten Vergangenheit.
Die Bustour wird seit 2017 einmal jährlich für die TVV-Mitglieder organisiert, um die Zusammenarbeit weiter zu stärken und Synergieeffekte zu nutzen. Der Geschäftsführer des Tourismusverbandes
Vogtland Dr. Andreas Kraus freute sich sehr über die gute Organisation der Fahrt sowie das positive Feedback der teilnehmenden Mitglieder und der Mitarbeiter Sabine Schrodt und Dirk Heinze zur Bustour. Unter den Mitreisenden waren Vertreter von Touristinformationen sowie touristische Leistungsträger und Gastgeber des Vogtlands.