Stadt Greiz meldet: SMS-Informationssystem und Stellenbörse

Greizer Rathaus

SMS-Informationssystem bei Hochwasser in Greiz
GREIZ. Schlussfolgernd aus den Ereignissen des Hochwassers 2013 bieten wir zukünftig die Möglichkeit einer Benachrichtigung per SMS an. Bei dieser Benachrichtigung handelt es sich nur um einen zusätzlichen Weg der Information während einer drohenden Katastrophenlage im Stadtgebiet Greiz. Nehmen Sie daher auch weiterhin die anderen Informationsmedien in Anspruch, da wir für den Erhalt der Nachrichten über diesen Weg keinerlei Garantien übernehmen können. Mit dem Empfang einer derartigen SMS erhalten Sie einmalig eine Information über die Art des drohenden Ernstfalles. Beispielsweise im Falle eines möglichen Hochwassers erhalten Sie eine Mitteilung über den aktuellen Pegelstand der „Weißen Elster Greiz“ bei Alarmstufe 2, sofern sich die Wetterlage weiterhin negativ auf das weitere Geschehen auswirkt. Es ist also in diesem Fall davon auszugehen, dass der Pegel der „Weißen Elster Greiz“ weiterhin steigt. Bei einem kurzeitigen Anstieg des Pegels infolge eines kurzen, aber heftigen Niederschlages wird das System nicht aktiviert. Das Eindringen von Grundwasser kann von uns nicht berücksichtigt werden.
Dieses System ist vorrangig zur frühzeitigen Information bei drohenden Hochwassersituationen für die Eigentümer von Immobilien und Firmen im unmittelbaren Gefahrenbereich der Weißen Elster der Stadt Greiz vorgesehen. Bei anderweitig lokal begrenzten Unwettern, bitten wir Sie, sich weiterhin über die anderen Medien zu informieren. Gleichzeitig soll das System aber auch bei anderen Gefahrenlagen zum Einsatz kommen und Bürger kurzfristig über eine Gefahrensituation informieren.
Für die Nutzung dieses Systems benötigen wir:
– Name, Vorname, Anschrift (der betroffenen Immobilie), aktuelle Mobilfunknummer und ob es sich beim Eintragenden um den Eigentümer der Immobilie oder einen Mieter handelt.
Alle Eigentümer von Immobilien im direkten Gefahrenbereich der Weißen Elster werden von der Stadtverwaltung schriftlich benachrichtigt und um die Angaben gebeten.
Sollte sich Ihre Mobilfunknummer ändern und Sie weiterhin an dieser Information interessiert sein, teilen Sie es uns bitte per E-mail mit. Für die Aktualisierung der Daten ist der Nutzer dieses Systems selbst verantwortlich. Da im System nur die Nummer ohne Namen hinterlegt werden kann, benötigen wir dann auch ihre alte Mobilfunknummer, um diese dann aus dem System zu löschen.
Ihre Daten dienen nur zu diesem Zweck, werden an keine Dritten weitergeleitet und sind für Dritte auch nicht einsehbar.
E-Mail an: lindner@greiz.de oder pohle@greiz.de – Feuerwehr der Stadt Greiz.
Stellenbörse der Stadt Greiz
GREIZ. Gemeinsam mit der LEG Thüringen, im Speziellen der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThAFF) bietet die Stadt Greiz in Zukunft ein neues digitales Angebot.
Das Thema Fachkräftemangel, qualifizierte Stellenbewerber und Arbeitsplatzangebot rund um unserer Stadt treibt nicht nur Unternehmen, sondern oft auch die Bewerber um. Mit dem Implementieren einer eigenen Stellen- und Bewerberbörse auf der Internetpräsenz der Stadt Greiz können Unternehmen über den kostenfreien Zugang eigene Stellenanzeigen veröffentlichen, gestalten, verwalten und bewerben.
Auch Bewerber können sich im Fachkräfteportal selbst anbieten und durch eine integrierte Schnittstelle können so die Unternehmen, welche auf der Suche nach geeigneten Mitarbeiterinnen sind mittels Matchingprozess direkt potenzielle Kandidatinnen ansprechen.
Unter dem Motto „Thüringen sucht Sie!“ oder „Thüringen braucht dich“ bietet die Stadt Greiz in Zusammenarbeit mit der Landesentwicklungsgesellschaft diesen neuen Weg an. Egal ob Berufseinstieg, Fach- oder Führungsposition — auch der Greizer Arbeitsmarkt bietet die Berufs- und Karrierechancen in den unterschiedlichsten Branchen, die Bewerber suchen. Wir müssen auch dafür werben.
Pressemitteilung Stadt Greiz @31.03.2014

Werbeanzeigen