Stadt Greiz im weihnachtlichen Glanz

Teamleiterin der GFD, Kathi Golle
Die Teamleiterin der GFD, Kathi Golle, offeriert die Glückssternlose-und plakate.

Die Händler der Stadt Greiz haben sich in diesem Jahr besonders viel Mühe gegeben, ihre Geschäfte weihnachtlich zu schmücken

GREIZ. Nur noch wenige Tage – dann öffnet der Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz und rund um den Burgplatz seine Pforten. Von Mittwoch bis Sonntag – da wird zudem zur Fürstenweihnacht in das Untere Schloss eingeladen – wird die Stadt Greiz zur Weihnachtsstadt.
Den Weihnachtsmarkt rund um die große Pyramide gestalten in diesem Jahr wieder zahlreiche Händler mit den unterschiedlichsten Angeboten. Der Duft von Stollen, gebrannten Mandeln, Glühwein und diversen deftigen Speisen ist unnachahmlich mit dem Weihnachtsmarkt verbunden. Verführerisch werden süßen Leckereien, Thüringer Grillspezialitäten und allerlei Köstlichkeiten ihren Wohlgeruch ausströmen; Händler laden zum Schauen und Kaufen ein; bunte Programme werden die Besucher bestens unterhalten und der Weihnachtsmann dreht seine täglichen Runden über den Markt.

Was den Organisatoren, dem Bereich Veranstaltung der Greizer Freizeit-und Dienstleistungs GmbH & Co. KG, in diesem Jahr beim Gang durch die Stadt besonders auffällt: „Die Geschäfte sind besonders schön weihnachtlich dekoriert und geschmückt“, so die Leiterin, Kathi Golle im Gespräch. „Die Einzelhändler haben sich so viel Mühe gegeben, damit in den Schaufenstern alles vorweihnachtlich strahlt und glänzt“, freut sie sich über die „perfekte Gesamtverpackung“ der fürstlich-vogtländischen Residenzstadt.
Die stimmige Atmosphäre wird sicher den ein oder anderen Weihnachtsmarktbesucher auch anregen, die Läden im Zentrum zu durchstreifen und sich von den vielfältigen Angeboten überzeugen zu lassen. „Das eine kann man mit dem anderen gut verbinden“, zeigt sich Kathi Golle überzeugt.

Das Wichtigste sei aber, abseits von jeglichem kommerziellen Zwängen, sich in der Weihnachtszeit auf das wirklich Wahre zu besinnen: Sich Zeit zu nehmen. Ganz gleich, ob beim Besuch des Weihnachtsmarktes oder dem entspannten Shoppen allein oder in Familie.

Bedanken möchte sich die engagierte Teamleiterin bei allen Greizer Einzelhändlern für die angenehme Zusammenarbeit während des gesamten Jahres. Hinweisen möchte sie noch auf die Aktion „Glückssternlose“. Die Gewinnkarten werden von Greizer Händlern, Firmen und Einrichtungen nach eigenem Ermessen an die Kundschaft weitergegeben. Nun gilt es, die auf der Karte gestellten Fragen richtig zu beantworten. Nachdem die Karten auf dem Weihnachtsmarkt in die entsprechende Box eingeworfen wurden, werden täglich drei Kinogutscheine und zwei Weihnachtsgänse verlost. Jeder richtige Gewinnabschnitt nimmt zudem an der Verlosung der 40 Hauptgewinne teil, die am 3. Advent auf dem Kirchplatz stattfindet.

„Die Glückssternlose und das Plakat können gerne noch von Einzelhändlern der Stadt Greiz zum Preis von 50 Cent erworben werden“, informiert Kathi Golle.

Antje-Gesine Marsch @02.12.2016

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Vogtlandspiegel: Stadt Greiz im weihnachtlichen Glanz – GreizErLeben e. V.

Kommentare sind deaktiviert.