Sparkassen-Service-Mobil in Dienst gestellt

Sparkassen-Service-Mobil
Sparkassen-Service-Mobil. Foto: Sparkasse Gera-Greiz

Ab 31. Januar in Aga, Bieblach-Ost, Großenstein, Hohenleuben, Kraftsdorf, Niederpöllnitz, Pöllwitz Sachswitz, Scheubengrobsdorf, Seelingstädt, Teichwolframsdorf und Wünschendorf nach Tourenplan Einsatz
Service und Beratung auf vier Rädern bietet die Sparkasse Gera-Greiz ab 31. Januar in 12 Städten, Dörfern und Ortsteilen des Landkreises Greiz und der Stadt Gera an. Damit ist die Sparkasse an 31 Standorten in Gera und im Landkreis Greiz persönlich vor Ort und erschließt das rund 1000 Quadratkilometer große Geschäftsgebiet noch umfassender. Das Fahrzeug kann auch bei Promotionaktionen, beispielsweise zu Stadt- und Dorffesten, eingesetzt werden.

Das im auffälligen Sparkassen-Rot gestaltete Fahrzeug übergab Torsten Schwengber, Geschäftsführer der TS BusCamp Weida, an Dr. Hendrik Ziegenbein und Sören Albert, Vorstand der Sparkasse. Die beiden Privatkundenberater Maximilian Thomä und Benjamin Lange, die mit dem Fahrzeug unterwegs sein werden und für Beratung und Service vor Ort zuständig sind, nahmen den Kleinbus sogleich in Besitz. Nach einer kurzen Testphase, zu der auch ein Fahrsicherheitstraining gehört, beginnt am 31. Januar der Regelbetrieb nach einem festen Tourenplan.

Der Mercedes-Sprinter wurde in ca. 800 Stunden bei TS BusCamp zu einer mobilen Sparkassen-Filiale umgebaut, in der Beratung und Service wie in einer stationären Geschäftsstelle möglich ist. Die Ein- und Auszahlung von Bargeld ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Hierfür gibt es andere Möglichkeiten, z.B. das Geldabheben beim Einkauf im Supermarkt oder den Bargeld-Lieferservice nach Hause. Der Kleinbus ist mit mobiler Technik sowie W-Lan ausgestattet und verfügt über eine Standheizung. Die Sitzecke bietet ausreichend Platz, dass man in Familie zur Beratung kommen kann. Dank Niederflurabsenkung und mobiler Rampe gelangt man auch mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl bequem und sicher in das Sparkassen-Service-Mobil.

Torsten Schwengber, Geschäftsführer der TS BusCamp, nannte den Um- und Ausbau des Mercedes-Benz-Sprinters zu einer mobilen Sparkassen-Filiale ein anspruchsvolles Projekt. „Wir sind dankbar, dass uns die Sparkasse als unsere Hausbank das Vertrauen geschenkt hat, diesen Auftrag auszuführen“, betonte er und ergänzte, dass auch Zulieferer aus der Region kamen. Dr. Hendrik Ziegenbein, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Gera-Greiz, lobte die hohe Qualität der Fahrzeugbauer: „Das Sparkassen-Service-Mobil ist ganz nach unseren Vorstellungen gelungen.

Servicezeiten für die 12 Standorte
Hohenleuben: gegenüber der ehemaligen Sparkassen-Filiale. am Kirchplatz, montags ab 7. Februar 14-täglich von 9 bis 11 Uhr
Sachswitz: auf dem Parkplatz der ehemaligen Sparkassen-Filiale, Plauensche Str. 89a, montags ab 31. Januar 14-täglich von 9 bis 11 Uhr
Teichwolframsdorf: auf dem Parkplatz am alten Kulturhaus, Hauptstraße, ab 31. Januar wöchentlich montags von 14 bis 16 Uhr
Kraftsdorf: gegenüber der Feuerwehr / Straße der Einheit, ab 1. Februar wöchentlich dienstags von 8 bis 10 Uhr