Pressemitteilung: Entwidmung der Kirche Aubachtal

Momentaufnahmen der Stadt Greiz 2014
Aubachtaler Kirche

Die Kirche Aubachtal wird seit 2016 nicht mehr gottesdienstlich genutzt und ist baulich in einem Zustand, der es der Kirchengemeinde Greiz nicht ermöglicht, sie dauerhaft zu erhalten. Die Kirche einem Dritten zur kulturellen Nutzung zu überlassen, wie es 2017 angedacht war, erwies sich als nicht möglich, da eine Kirche nur dann anders genutzt werden darf, wenn sie entwidmet ist.
Es gab ein Gespräch mit dem Bürgermeister der Stadt Greiz, mit der Anfrage an die Stadt das Gebäude von der Kirchgemeinde zu übernehmen. Die allgemein bekannte prekäre finanzielle Situation der Stadt, lässt das aus Sicht des Bürgermeisters jedoch nicht zu.
Deshalb hat der Gemeindekirchenrat Greiz im Jahr 2019 schweren Herzens beschlossen, die Kirche zu entwidmen. Diesem Beschluss wurde nach Prüfung durch das Landeskirchenamt und das Kreiskirchenamt Gera unter Auflagen stattgegeben. Dem vorangegangen sind: Gutachten zum Bauwerk, zur Orgel und zum Kunstgut.
Die Auflagen waren u.a. den Verbleib und Umgang mit den Kunst- und
Kulturgütern der Kirche zu klären. Diese Fragen sind geklärt und so soll der Gottesdienst zur Entwidmung am 20. Juni 2021 stattfinden.

Folgende Schritte sind nach der Entwidmung denkbar:

  1. Einstellen der Kirche auf dem Immobilienportal der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zum Verkauf.
  2. Einholen von Interessenbekundungen und Vergleichen der Nutzungskonzepte der Interessenten.
  3. Aufsetzen eines Kaufvertrages.
    Der Verkauf wird an von der EKM und dem Gemeindekirchenrat zu formulierenden Bedingungen geknüpft sein. Das Aufsetzten eines Kaufvertrages wäre, wie dargestellt, erst der dritte Schritt nach der Entwidmung und nach dem Einholen von Interessenbekundungen von Kaufinteressenten und der Auswertung der Konzepte der Kaufinteressenten.
    Festzuhalten ist vorab: Es liegt im Interesse der Kirchengemeinde Greiz, dass das Gebäude einer ausschließlich kulturellen Nutzung zugeführt wird.

Der Gemeindekirchenrat der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Greiz,
Greiz, 27.5.2021