O es riecht gut, o es riecht fein auf dem Greizer Weihnachtsmarkt

O es riecht gut, o es riecht fein auf dem Greizer Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht drängten sich die Greizer zur Eröffnung auf dem Greizer Weihnachtsmarkt, hier dreht der MDR eine vorweihnachtliche Greiz-Sendung mit Kindern des Cafe` o.k. und Volksmusikstar Eberhard Hertel.

Interessanter Bericht des MDR-Fernsehens über die Schloss-und Residenzstadt in der Weihnachtszeit
GREIZ. Dass auf dem Weihnachtsmarkt ein betörender Duft in der Luft liegt, ist hinlänglich bekannt. Besonders lecker aber roch es am Sonnabendvormittag aus den Räumen des Cafe` O.K. auf dem Greizer Kirchplatz. Dort hatte eine Weihnachtsbäckerei Einzug gehalten und eine Vielzahl Kinder waren emsig damit beschäftigt, den Teig mit kleinen Förmchen auszustechen, zu verzieren und auf das Backblech zu legen. Die soziale Einrichtung auf dem Kirchplatz war einer der Drehorte des Sendebeitrages Hier ab 4 des MDR-Fernsehens, für den Sonnabendnachmittag in der Schloss-und Residenzstadt Aufnahmen gemacht wurden. Moderatorin Peggy Patzschke hatte ins Cafe` O.K. noch einen prominenten Gast mitgebracht: den Volksmusikstar Eberhard Hertel, der mit den Kleinen das Lied Leise rieselt der Schnee einübte und anschließend auf der Bühne des Kirchplatzes aufführte. Eine solche Sendung perfekt herzustellen, ist keine einfache Sache: einige Male mussten verschieden Szenen gedreht werden, bis die Fernsehgroup zufrieden alles im Kasten hatte. Eberhard Hertel zeigte sich zufrieden mit dem Dreh gilt er doch als bekannter Talenteförderer; nicht erst, seitdem Tochter Stefanie die Karriereleiter erklomm. Im nächsten Jahr wird Hertel sogar einen großen Nachwuchs-Songcontest im Hilmo-Stad`l mit organisieren. Ich würde mich freuen, wenn auch viele Greizer Kinder am Wettbewerb teilnehmen würden, forderte er die noch Unentschlossenen freundlich auf.
Die Kinder in der Weihnachtsbackstube ließen sich allerdings von diesem ganzen Rummel wenig beeindrucken und buken mit viel Freude weiter ihre ganz eigenen Weihnachtskreationen. Auch eine Vielzahl von Asylbewerberkindern war unter den kleinen Weihnachtsbäckern. Sie kommen gern zu uns, wir sind für die Bürger unserer Stadt und die Asylbewerber zu einem gemeinsamen Anlaufpunkt geworden, wie Anja-Maria Vetter, die Leiterin des Cafe` O.K. sagte, was von Stadtmarketingchefin Ines Wartenberg bestätigt wurde. Wenn über unsere Stadt im Fernsehen berichtet wird, ist es ganz wichtig herauszuarbeiten, dass die Asylbewerber bei uns willkommen sind und wir offen und freundlich auf sie zugehen. Eine weitere Sequenz drehte das MDR-Team in der Stadtkirche St. Marien, wo Pfarrer Christian Colditz genau zu dieser Thematik Rede und Antwort stand. Weitere Drehorte, der bereits gestern ausgestrahlten Sendung waren das Obere Schloss, in das Museumsdirektor zu einem Rundgang einlud; die Vogtlandhalle Greiz, in der Anke Hartmann und ihre Theatergruppe für das Weihnachtsmärchen probten und die Kurt-Rödel-Halle, in der die Fußballmannschaft Bunt kickt gut unter Leitung von Besong Agbor wöchentlich trainiert.

Über die Mediathek des MDR-Fernsehens unter www.mdr.de ist der Beitrag wieder aufrufbar und kann in voller Länge gesehen werden.

Antje-Gesine Marsch @14.12.2013

Werbeanzeigen