Neumühle: Wanderpokal der 7. Dorfmeisterschaft ging an „Miker SV“

Im Freizeitfußball ging der Wanderpokal der 7. Dorfmeisterschaft an das Team „Miker SV“ – Meister der Deutschen Soccer-Liga war in Neumühle/Elster mit dabei.

NEUMÜHLE/GREIZ. Die 7. Dorfmeisterschaft Neumühle/Elster 2017 für Freizeitkicker auf Kleinfeld – ein Fußballturnier, organisiert von der Jugend der kleinen Elstergemeinde für die Freizeitfußballer der Region.
Ein Fußballturnier im Rahmen des Dorf- und Sommerfestes 2017 in Neumühle/Elster mit besonderem Flair, das immer wieder die jungen Leute anzieht und zum Mitspielen animiert.
Sind es doch Freizeitkicker, die auf dem Spielfeld stehen. Das ließ sich das Mitglied des Thüringer Landtages, Christian Tischner (CDU), nicht nehmen, diese 7. Dorfmeisterschaft zu besuchen und mit den jungen Leuten ins Gespräch zu kommen.
Ganz zu schweigen davon, dass er einen Tag nach seinem Geburtstag, wozu ihm die jungen Leute herzlich gratulierten, dieses Freizeitfußballturnier im Beisein der Bürgermeisterin Pedra Hofmeister eröffnete und diesem einen guten Verlauf wünschte.
Lokalkolorit war auch noch im Spiel, hatte er doch zwei Kästen „Greizer Schloß-Pils“ mitgebracht, um nach dem Turnier den Durst der jungen Leute zu stillen.

Ein besonderes Flair bekam dieses Turnier in diesem Jahr, waren doch mit Steven Lenzner aus Zeulenroda und Tobias Arnold aus Triebes die Deutschen Meister im Soccer-Fußball 2017 – ein Titel, den sie beim Bundesfinale 2017 in Prora auf Rügen im Juli erkämpften – mit am Start.

Interessant, dass sich die beiden Kicker mit ihrem Auswechselspieler Christian Heide aus Zeulenroda im Thüringer Landesfinale durchgesetzt hatten, damit sich in der Gruppe der Landessieger der Deutschen Soccer-Liga qualifiziert hatten und beim Bundesfinale 2017 ganz toll aufspielten und bis ins Bundesfinale vorstießen.
Hier trafen sie auf den FC Fröbel Güthersloh ( Berlin ), konnten dieses Finale erfolgreich für sich gestalten und haben damit auch die Qualifikation für die Soccer-Weltmeisterschaft2017, die ebenfalls in Prora auf Rügen ausgespielt wird, in der Tasche. Natürlich wurde ihnen von allen Seiten dazu herzlich gratuliert.

Doch zurück zum Turnier um die 7. Dorfmeisterschaft 2017 der Gemeinde Neumühle/Elster für Freizeitfußballer. Fünf Mannschaften hatten gemeldet. Unter ihnen der Pokalgewinner aus dem Vorjahr und damit diesjähriger Pokalverteidiger, das Team „Freestyler Berga“, der heiße Favorit HSC Trünzig ( Sieger 2014 und 2015 ) und natürlich der Gastgeber, der SV Blau-Weiß Neumühle.
Ergänzt wurde das Teilnehmerfeld mit dem Team „GCL Gera“ sowie dem „Miker SV“.

Gleich im ersten Spiel standen sich der HSC Trünzig und der Pokalverteidiger „Freestyler Berga“ gegenüber, wobei die Bergaer Kicker mit 0:2 Toren das Spiel für sich entschieden und die ersten Punkte einfuhren.
Der SV Blau-Weiß Neumühle gegen das Team „GCL Gera“, da war eigentlich ein Sieg für den Gastgeber geplant.
Doch da hatten die Geraer Gäste etwas dagegen und gewannen mit 1:3 Toren.
Die „Freestyler Berga“ gegen das Team „Miker SV“, da war das Spielergebnis bis kurz vor Schluss der Begegnung offen. Doch Steven Lenzner konnte zum 0:1 einschießen und damit den Sieg des Teams „Miker SV“ sicher stellen.
Ein Spiel auf Augenhöhe die Begegnung „GCL Gera“ gegen den HSC Trünzig mit dem Ergebnis 0:0 Unentschieden.
Ein heimliches Signal zum Aufdrehen für das Team „Miker SV“, die den SV Blau-Weiß Neumühle mit 4:1 Toren vom Spielfeld fegten.
Doch auch die „Freestyler Berga“ wollten ihre Chance zur Pokalverteidigung wahren und besiegten das Team „GCL Gera“ mit 2:0 Toren.

Der zum heimlichen Favoriten aufgestiegene „Miker SV“ musste sich mit einem 2:2 Unentschieden gegen den HSC Trünzig zufrieden geben, so dass in der Tabelle es wieder ganz eng wurde, wenn man das Turnier gewinnen wollte.
Der SV Blau-Weiß Neumühle gegen die „Freestyler Berga“, da ließen die Bergaer Freizeitkicker nichts anbrennen und gewannen mit 0:1 Toren.

Das Team „GCL Gera“ gegen das Team „Miker SV“, da mussten die Kicker um Steven Lenzner und Tobias Arnold unbedingt gewinnen, wollten sie ihre Pokalambitionen verwirklichen.
Ein 2:3 Endergebnis bei einer spannenden und fairen Auseinandersetzung brachte ihnen den Erfolg.
Im letzten Spiel dieses Turniers um die Dorfmeisterschaft 2017 der Gemeinde Neumühle/Elster trumpfte der HSC Trünzig noch einmal mächtig auf und besiegte den Gastgeber, den SV Blau-Weiß Neumühle, mit 4:0 Toren.

Eine insgesamt knappe, aber doch klare Entscheidung, die sich in der Schlusstabelle dieses Freizeitfußballturniers zeigte:
Platz 1 – Team „Miker SV“ – 10 : 5 Tore – 10 Punkte
Platz 2 – Team „Freestyler Berga“ – 5 : 1 Tore – 9 Punkte
Platz 3 – HSC Trünzig – 6 : 4 Tore – 5 Punkte
Platz 4 – Team „GCL Gera“ – 5 : 6 Tore – 4 Punkte
Platz 5 – SV Blau-Weiß Neumühle – 2 : 12 Tore – 0 Punkte

Erfogreichster Torschütze wurde mit 6 Treffern Steven Lenzner vom Team „Miker SV“, der dafür einen Sonderpreis aus den Händen von Maurice Wünsch, einem der Organisatoren dieser Dorfmeisterschaft, entgegen nehmen konnte.

Die jungen Kicker dieses Turniers bedankten sich ausdrücklich bei der Gemeindeverwaltung Neumühle/Elster und den Anwohnern für ihre Unterstützung und das gezeigte Verständnis.

Ein Fußballturnier für Freizeitmannschaften auf Kleinfeld, das Laune gemacht hat und sehr fair verlaufen ist.
Ein Event, organisiert von der Jugend für die Jugend, zu dem alle Beteiligten auch im nächsten Jahr wieder antreten wollen.
Ein Ausdruck dafür, dass man mit der heutigen Jugend auch Berge versetzen kann.

Peter Reichardt @25.08.2017

Von Peter Reichardt

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.