Neue Küchengeräte für Weidaer Fundgrube e.V.

Neue Küchengeräte für Weidaer Fundgrube e.V.
Margit Juda und Simone Asmus freuen sich über die Unterstützung durch die Sparkassenstiftung Gera-Greiz. Marktbereichsleiter Stefan Krannich übergab den symbolischen Spendenscheck. (Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Uwe Müller)

Sparkassenstiftung unterstützt ehrenamtliche soziale Arbeit

Der Verein Weidaer Fundgrube in der Neustädter Straße ist längst nicht nur Anlaufstelle für Mitmenschen, die auf Lebensmittel- und Kleidungsspenden angewiesen sind. Er ist ein sozialer und kommunikativer Treffpunkt. Gegenwärtig wird Marmelade gekocht aus Obst, das selbst angebaut oder gespendet wurde. Gabriele Schau, die dem Verein seit seiner Gründung vor 15 Jahren vorsteht, freut sich mit ihrem Team schon auf den Weidschen Kuchenmarkt. Denn dann bereichert ihr hausgebackener Kuchen das Angebot des Traditionsfestes und das soll auch zum Weihnachtsmarkt wieder so sein.

Fürs Kochen und Backen konnte die Weidaer Fundgrube jetzt einen zweiten Herd erwerben. Möglich macht das die Stiftung der Sparkasse Gera-Greiz, die die Anschaffung von Küchengeräten und die Erneuerung des Fußbodens in den Vereinsräumen mit einer Spende fördert. „Wir sind froh und dankbar für die Unterstützung durch die Sparkassenstiftung. Und wir freuen uns, dass wir nach vielen Corona-Einschränkungen endlich wieder mit unseren Projekten, zu denen auch unser Kräutergarten gehört, durchstarten können“, sagt Gabriele Schau. Stefan Krannich, Marktbereichsleiter der Sparkasse Gera-Greiz würdigte die wichtige soziale Arbeit, die der Verein Weidaer Fundgrube leistet, und das Engagement der Mitarbeiter.

Der Weidaer Fundgrube e.V. gehört zu den Vereinen aus dem Landkreis Greiz und der Stadt Gera, für die das Kuratorium der Sparkassenstiftung eine finanzielle Unterstützung bewilligt hatte. Gefördert werden gemeinnützige Projekte in den Bereichen Kultur, Sport, Bildung, Soziales, Natur und Umweltschutz.