Mercedes-AMG feiert Doppelsieg auf dem Hockenheimring

Mercedes-AMG feiert Doppelsieg auf dem Hockenheimring
Der Zakspeed-Mercedes (Nummer 9/links) siegte vor dem Mercedes (Nummer 31) auf dem Hockenheimring (Foto Michael Sonnick)

Beim Finale vom Goodyear 60-Rennen auf dem 4,574 km langen Hockenheimring holten sich Nicolas Schöll (AUT) und Joules Gounon (FRA) vom Zakspeed-Team im Training die Pole Position mit 0,258 Sekunden Vorsprung vor Tim Heinemann (Essen) sowie Patrick Assenheimer (Heilbronn), die beide einen Mercedes-AMG GT3 fahren. Die Audi-Piloten Christer Jöns (Ingelheim) und Markus Winkelhock (Schorndorf) hatten als Dritte 0,356 Sekunden Rückstand.

Im Rennen am Samstag über eine Stunde gewannen Schöll/Gounon nach 33 Runden mit 6,453 Sekunden vor Heinemann/Assenheimer und feierten damit einen Mercedes-Doppelsieg. Dritte mit 10,11 Sekunden Rückstand wurden Jöns/Winkelhock auf dem Audi R8 LMS GT3. Den Meistertitel in der Pro-Wertung der GT3-Meisterschaft gewann Tim Heinemann mit 29,16 Punkten vor Patrick Assenheimer mit 16,66 Zählern.

Weitere Informationen über den Hockenheimring gibt es unter www.hockenheimring.de.

Text und Fotos Michael Sonnick