Leos Disco feierte 30plus1

Mit einer großen jubiläumsveranstaltung beging leos Disco ihren 30plus ersten Geburtstag in der Greizer Brauerei. Hier Beat-Club Leipzig in Aktion
Mit einer großen jubiläumsveranstaltung beging leos Disco ihren 30plus ersten Geburtstag in der Greizer Brauerei. Hier Beat-Club Leipzig in Aktion

Am Samstag fand in der Brauerei die große Fete zum 30+1. Geburtstag von Leos Disco gefeiert

GREIZ. Die große Feier zum dreißigjährigen Bestehen von Leos Disco hatte Jörg Leonhardt, alias Leo, von letztem Jahr auf dieses verschoben. „Da zum geplanten Termin der mdr-Sommernachtsball stattfand, hatte ich mich entschlossen, die Party erst in diesem Sommer zu veranstalten. Quasi 30 plus 1.“
Am Samstagnachmittag wurde nun die Brauerei gerockt. Und das bei freiem Eintritt.
Um 14 Uhr eröffnete der Schützenverein Nitschareuth die Feierlichkeit, DJ Leeguys aka Steffen Siegel moderierte, Marco unterhielt die Gäste auf dem Akkordeon, der Tanzsportverein TSV Greiz begeisterte mit flotten Tänzen die Gäste.
Der Fassbieranstich war für 18 Uhr geplant. Um 19 Uhr erfolgte die Verlosung des Hauptpreises. Doch zuvor war der Nachmittag mit einem großen Kinderfest besonders den jüngsten Gästen gewidmet: Garantierten Spaß gab es mit „Zauberer Felix“; Klettern, Schminken und lustiges Ballonmodellieren mit Sven S. standen ebenfalls auf dem Programm.
Am Abend gab es dann die musikalischen Höhepunkte der Jubiläumsparty: „Spirit of Smokie“ – diesmal in dreiköpfiger Besetzung und unplugged. Der „Geist von Smokie“ zog durch die Brauerei, als die Hits der legendären britischen Band erklangen. Ebenso standen die Männer des Leipziger „Beat-Clubs“ auf der Bühne. Sie ließen die Musik-Klassiker der 60er und 70er Jahre musikalisch wieder aufleben und heizten die Stimmung sicher mächtig an.
Auch für den Wiederaufbau des Wünschendorfer Märchenwaldes wurde eine Spendenbox aufgestellt.
„Dafür zu spenden ist mir eine echte Herzensangelegenheit“, so Leo.

Rainer Marsch @30.06.2019