Kreiskrankenhaus Greiz führt ab 10. Mai parkscheinloses Bezahlsystem ein

und macht das Parken für Besucher und Patienten noch einfacher

Knapp zwei Jahre nach Einführung der Parkscheinpflicht ergänzt das Kreiskrankenhaus Greiz die Bezahlmöglichkeit um ein digitales parkscheinloses Bezahlsystem. Ab dem 10. Mai 2022 können die Parkgebühren zusätzlich zu den drei klassischen Parkscheinautomaten auf der Parkfläche direkt an den digitalen Automaten am Haupteingang sowie der Magistrale im 1. OG der Klinik (Wartebereich Sprechstunden) beglichen werden. Patienten und Besucher sparen so Zeit und Wege, da mit der Kennzeicheneingabe die Notwendigkeit zur Auslage eines Parkscheins im Auto entfällt. Auch die Verlängerung der Parkzeit ist von den Automaten aus ohne erneuten Weg zurück zum Auto möglich.
An den neuen Parkscheinautomaten mit Kennzeicheneingabe (Pay-by-Plate) können die Patienten und Besucher auf einem großen Touch-Display ihr Kfz-Kennzeichen eingeben.
Durch die Eingabe wird der Parkvorgang digitalisiert und der Nutzer spart sich den Weg zurück zum Auto, da die Auslage eines Parkscheins entfällt. Generell ist die Zufriedenheit bei Patienten und Besuchern beim Einsatz der Pay-by-Plate-Automaten sehr hoch und die Handhabung wird als sehr einfach und intuitiv empfunden.
Alternativ zu der neuen parkscheinlosen Bezahlmöglichkeit können die Parkgebühren weiterhin wie bisher in bar, mit Karte sowie per SMS oder über eine Smartphone-App bezahlt und nachgelöst werden. Zur Information über die zusätzliche digitale Bezahlmöglichkeit werden zahlreiche Plakate angebracht und Handzettel verteilt. Die Parkscheinpflicht auf den Parkflächen des Kreiskrankenhauses Greiz wurde vor etwa zwei Jahren eingeführt, um das Parken in Zufahrten und auf Gehwegen zu unterbinden und vermehrt unberechtigt Parkende von den Parkplätzen der Klinik fernzuhalten.
Wie bereits bei der Einführung der Parkscheinpflicht im Jahr 2020 erfolgen Installation und Betrieb der neuen digitalen Automaten durch das Unternehmen fair parken mit Sitz in Düsseldorf, das für die Betreuung von bundesweit über 1.500 Parkeinrichtungen, darunter zahlreiche Gesundheits- und Freizeiteinrichtungen, ein professionelles
Bewirtschaftungsmanagement entwickelt hat.

Über fair parken
Das Service-Team von fair parken ist bei Rückfragen telefonisch unter 0211 95 43 37 11 von Montag bis Samstag und bei technischen Rückfragen auch am Sonntag direkt zu erreichen. Alternativ ist auch eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter info@fairparken.com möglich.
Mit der Bewirtschaftung von etwa 1.500 Objekten im gesamten Bundesgebiet zählt fair parken als inhabergeführte Gesellschaft mit über 420 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den führenden Anbietern an unbeschrankten Parkeinrichtungen. Zu den rund 600 Auftraggebern gehören die Top Ten des Lebensmitteleinzelhandels sowie Kliniken, Tourismus- und Freizeiteinrichtungen, Kommunen und private Immobilieneigentümer. Ziel ist, die Nutzung von Parkeinrichtungen kundenfreundlicher zu gestalten und die
Verfügbarkeit von Parkplätzen durch ein professionelles Bewirtschaftungsmanagement zu erhöhen. fair parken hat deshalb besondere Prozesse entwickelt, die auf einem differenzierten Umgang mit dem sensiblen Thema basieren. Dazu gehört ein in Zusammenarbeit mit Wahrnehmungsspezialisten entwickeltes Beschilderungs- und Servicekonzept, dem individuelle und auf die jeweiligen Stellflächen zugeschnittene Parkraumlösungen zugrunde liegen.