Karpfenernte in Mohlsdorf lockte Zuschauer

Karpfenernte in Mohlsdorf lockte Zuschauer

Ordentliche Spiegelkarpfen heran gewachsen

Karpfenernte in Mohlsdorf lockte Zuschauer
Große Karpfenernte war in Mohlsdorf angesagt.
Foto: Peter Reichardt
target=“_blank“MOHLSDORF. Ernten – jetzt noch? Die Felder, Gärten und Beete sind doch schon abgeerntet und fast leer. Doch für die Teichwirte sieht das anders aus, denn jetzt ist die hohe Zeit von Karpfen sowie Schlei und die Teiche werden abgefischt. So auch am vergangenen Sonnabend in Mohlsdorf am Teich an der Straße nach Kahmer, in der Nähe des Gewerbeparks Weber. Ein eigentlich unscheinbarer Teich, der auf dem Pachtgrundstück des Landwirtschaftsbetriebes Matthias Hohmuth, Reudnitz liegt und von diesem bewirtschaftet wird. Nicht allzu groß der Teich, wurde dieser recht sparsam im Frühjahr mit Jungkarpfen besetzt. Doch was die Natur daraus entwickelt hat, das konnte sich sehen lassen. 20 ordentliche Spiegelkarpfen, die sicher den Hausfrauen und denen, die sie verzehren werden, große Freude bringen. Den beiden Reudnitzer Burschen Janek Weikert und Josua Greschock, die in Wathosen mit dem Kescher bewaffnet auf Fang im Wasser und Schlamm des Teiches gingen, hat es jedenfalls trotz des kühlen Wetters eine ganze Menge Spaß gemacht die Ernte aus dem Teich zu holen. Aber auch den Kindern David Hohmuth, Till Gruschwitz, Tamara Hohmuth und Sophie Lindner war die Freude an zusehen, als sie Teile der Karpfenernte in ihren Armen hielten und sie stolz präsentierten. Klaus Rohleder, der im Nebenerwerb Fischwirtschaft in Gottesgrün betreibt, gab die Ratschläge für das Abfischen des Teiches und koordinierte die Abläufe. Doch nicht nur zum Verzehr gedachte Karpfen holten Familie Hohmuth und ihre Helfer aus dem Mohlsdorfer Teich. Nein, auch eine ganze Anzahl von jungen sehr gesunden Setzkarpfen, die in der Winterhälterung über die kalte Jahreszeit gebracht und wieder in den Teichen ausgesetzt werden, um im nächsten Jahr zu ordentlichen Spiegelkarpfen für den Verzehr heran zu wachsen. Apropos – Teich ablassen. Matthias Hohmuth wird diesen Teich im Winter durchfrieren lassen, um ihn im Anschluss zu entschlämmen und dann natürlich wieder mit Speisefischen zu besetzen. Die Fische werden es ihm sicher danken.
Peter Reichardt @17.11.2013