Historischer Rennsportclub Greiz-Neumühle e.V. im ADAC startet „ 36. ADAC – Oldtimerausfahrt Rund um die Park- und Schlossstadt Greiz „

34. Oldtimer-Ausfahrt des Historischen Rennsportclubs Neumühle
Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Greiz, Ulrich Zschegner, überreicht jedem Teilnehmer der Oldtimer-Ausfahrt einen Festtaler.

Rund 100 km durch das untere Vogtland mit Zwischenstopp im Greizer Schlossgarten am Unteren Schloss und der Nierderlassung Lichtentanne des Autohauses Zeidler

„Einen Tag vor der Bundestagswahl 2017 ein motorsportliches Highligth in Greiz und Umgebung – manch einer wird sich da verwundert die Augen reiben, doch es ist so.“ – so konnte man im vergangenen Jahr in der örtlichen Presse lesen, als die „35. ADAC – Oldtimerausfahrt Rund um die Park- und Schlossstadt Greiz“ angekündigt wurde. Wieder ist ein Jahr vorbei und am kommenden Sonnabend, den 29. September 2018 rollt erneut die ADAC – Oldtimerausfahrt „Rund um die Park- und Schlossstadt Greiz“ durch Greiz und das Vogtland. Schon die 36. Auflage dieser traditionsreichen Rallye wunderschöner Oldtimer, sei es nun zwei-, drei- oder vierrädrig, die vom Historischen Rennsportclub Greiz-Neumühle e.V. im ADAC veranstaltet wird. Eine erstaunliche Teilnehmerzahl hat bereits ihr Kommen zu dieser Oldtimer-ausfahrt durch das untere Vogtland zugesagt, liegen doch dem Historischen Rennsportclub Greiz-Neumühle e.V. im ADAC bereits über 50 Meldungen vor. Im vergangenen Jahr waren es 89 historische Motorfahrzeuge, die an den Start gegangen waren. Ein illustres Teilnehmerfeld aus mehreren Bundesländern, das für die Motorsportfreunde der Region Augen- und Ohrenschmaus zugleich sein wird.
Gestartet wird diese Oldtimer-ausfahrt am Sonnabend, den 29. September 2018 um 9.30 Uhr traditionell in der kleinen Elstergemeinde Neumühle auf dem Gemeindeplatz. Doch bereits um 7.00 Uhr öffnet das Meldebüro, so dass bereits vor dem heißen Start den interessierten Motorsportfreunden die Möglichkeit gegeben wird sich die Oldtimer aus der Nähe anzusehen und mit den Fahrern ins Gespräch zu kommen. Ganz zu schweigen davon, dass auch das Kaffee „Knottenmühle“ bereits zu diesem Zeitpunkt seine Pforten geöffnet hat. Manch einer wird sich erinnern, dass am 29. September in Greiz der Verein „Greiz erleben“ mit weiteren Vereinen ein „(N)ostalgie-Fest“im Greizer Schlossgarten veranstaltet. Dazu trägt auch der Historische Rennsportclub Greiz-Neumühle e.V. im ADAC bei, statten doch die Teilnehmer der „36. ADAC – Oldtimer-ausfahrt Rund um die Park- und Schlossstadt Greiz“ gegen 10.00 Uhr im Greizer Schlossgarten am Unteren Schloss diesem Fest einen Besuch ab. Der Greizer Bürgermeister, Herr Alexander Schulze, lässt es sich dabei nicht nehmen die Teilnehmer dieser Oldtimer ausfahrt persönlich zu begrüßen. Ein Anlass für alle Greizer, ob nun motorsportbegeistert oder nicht, diesem Event ihre Aufwartung zu erweisen. Noch dazu, da die „36. ADAC – Oldtimer ausfahrt Rund um die Park- und Schlossstadt Greiz“ hier im Greizer Schlossgarten einen Zwischenstopp einlegt.
Dann geht es über Greiz-Aubachtal, Mohlsdorf, Kahmer, Gottesgrün, Reuth in die Niederlassung des Autohauses Zeidler in Lichtentanne zur Mittagsrast. Gleichzeitig gratulieren damit die Teilnehmer der Oldtimer-ausfahrt sowie der Historische Rennsportclub Greiz-Neumühle e.V. im ADAC zum 20-jährigen Bestehen der Niederlassung Lichtentanne des „Autohauses Zeidler“ und wünschen natürlich weiterhin Gutes Gelingen. Auch hier besteht die Möglichkeit die historischen Motorsportfahrzeuge ganz aus der Nähe zu betrachten, wobei sicher manch gutes Gespräch zustande kommen wird.
Weiter geht es nach der Mittagsrast dann über Neumark, Reichenbach, Mylau, Limbach und Herlasgrün, rund um die Talsperre Pöhl mit Durchfahrt durch Gansgrün, Möschwitz und über die Sperrmauer der Talsperre. Eine landschaftlich reizvolle Strecke durch das untere Vogtland.
Interessant auch die Abfahrt von der Talsperre Pöhl über Jocketa, an der Burgruine Liebau vorbei, zur Rentzschmühle  und nach Cossengrün, ehe man dann auf der Bundesstraße über Elsterberg, Greiz, Greiz-Gommla, zum Daßlitzer Kreuz und weiter über Daßlitz und Nitschareuth zum Zieleinlauf in Neumühle/Elster fährt. Dort erfolgt dann auch die Siegerehrung in den einzelnen Klassen und die Übergabe der Sonderpokale.
Eine Rundfahrt über rund 100 km quer durch das untere Vogtland mit seiner reizvollen Landschaft sowie den historischen Gegebenheiten. Ein motorsportliches Highligth der besonderen Klasse, das sicher wieder viele Motorsportfreunde an den Start, die Zwischenstopps, an das Ziel sowie die Rundfahrtstrecke locken wird. Ein motorsportliches Highlight in Ostthüringen, das Greiz und die Region des Vogtlandes weit über seine Grenzen hinaus bekannt macht sowie in guter Erinnerung hält. Eine Veranstaltung, die sich in das Konzept der touristischen Aufwertung der Region Greiz und des Vogtlandes würdig einreiht.
Also auf zur „ 36. ADAC – Oldtimerausfahrt Rund um die Park- und Schlossstadt Greiz“ am kommenden Sonnabend, den 29. September 2018.

Peter Reichardt @22.09.2018

Bilder von 2016