Greizer Schüler gewinnen bei „Klasse macht Klasse“

Uwe Borchardt, Leiter der Greizer Sparkasse, hat für das Foto symbolische Geldscheine an die ersten Gewinner von "Klasse macht Kasse" ausgegeben: Juliana, Lea und Vincent (hinten v.l.) und Alexander, Lucille und Alessandro (vorn v.l.). Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Uwe Müller
Uwe Borchardt, Leiter der Greizer Sparkasse, hat für das Foto symbolische Geldscheine an die ersten Gewinner von "Klasse macht Kasse" ausgegeben: Juliana, Lea und Vincent (hinten v.l.) und Alexander, Lucille und Alessandro (vorn v.l.). Foto: Sparkasse Gera-Greiz/Uwe Müller

Schüler der Klasse 10b aus der Greizer Lessing-Regelschule haben die erste Runde bei der Aktion „Klasse macht Kasse“ gewonnen. Lehrerin Ina Neubert hatte ein Amphibienprojekt ihrer Schützlinge eingereicht.

„Klasse macht Kasse“ ist eine Gemeinschaftsaktion der Sparkasse Gera-Greiz und der Ostthüringer Zeitung, bei dem sich Klassen, aber auch Schülergruppen oder Arbeitsgemeinschaften mit ihren Projekten um 500 Euro bewerben können. Bis einschließlich Juni wird monatlich ein Sieger gekürt. „Wir wollen das vielfältige Engagement junger Leute belohnen“, erklärt Uwe Müller, Leiter Kommunikation bei der Sparkasse.
„An der Straße nach Mohlsdorf aus Richtung Greiz haben die Schüler nach dem Unterricht einen Amphibienschutzzaun errichtet, den sie täglich mehrmals betreuen. Sie tragen dann die Tiere sicher über die Straße zum Laichgewässer, dem Stausee“, erläutert Ina Neubert. Dadurch solle sich Bestand an Amphibien stabilisieren. Die Jury wählte die Aktion aus bislang sieben eingereichten Projekten aus.
Der Leiter der Greizer Sparkasse Uwe Borchardt überraschte die Klasse während des Unterrichts mit der Auszeichnung und übergab neben dem Gutschein über 500 Euro auch symbolische Geldscheine für das Erinnerungsfoto. Noch überlegen die Jugendlichen, wofür das Geld verwendet werden soll.

Sparkasse Gera-Greiz

Werbeanzeigen