Gommla macht sich frühlingsfein

Gommla macht sich frühlingsfein
An der Gommlaer Wendeschleife wurde gearbeitet und aufgeräumt. Foto: Peter Reichardt

Ortsteilrat und ortsansässige Vereine hatten in Gommla zum 29. Aktionstag „Sauberer und schöner Ortsteil“ gerufen

GOMMLA. Am Samstag konnte man den Aufruf des Greizer Lions-Clubs zum Frühjahrsputz “Macht ganz Greiz mobil“ mit dem Ziel einer sauberen Stadt in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Greiz in den Medien lesen.
Eine lobenswerte Aufgabe und Zielsetzung, die im Greizer Ortsteil Gommla schon eine lange Tradition hat. Hatte doch der Gommlaer Ortsteilrat sowie die ortsansässigen Vereine bereits zum 29. Aktionstag „Sauberer schöner Ortsteil“ aufgerufen, um im Greizer Ortsteil am Eingang zur Stadt den obligatorischen Frühjahrsputz durchzuführen.
In Gommla ist es Tradition, dass zwei derartige Aktionstage im Frühjahr und Herbst auf der Tagesordnung stehen, um mit eigenem Engagement dem Greizer Ortsteil ein liebens- und lebenswertes Ortsbild zu schaffen und dabei sowohl den öffentlichen Bereich, als auch das private Umfeld in diese Aktivitäten einzubeziehen.
„Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte“, so heißt bei Eduard Mörike in seinem wohl bekanntesten Frühlingsgedicht. Da spielte das Wetter zwar nicht mit, denn Nieselregen und ungemütliche Temperaturen bestimmten das Geschehen. Doch davon ließen sich die Gommlaer nicht beeinflussen und wuselten im ganzen Ortsteil.
Da wurden Gärten, ob vor oder hinter dem Haus, auf Vordermann gebracht, Einfahrten und Straßenabschnitte vom Schmutz des vergangenen Winters befreit und Schnittgerinne gesäubert.
An der Wendeschleife wurde gearbeitet und die Sportler gaben dem Gommlaer Sportplatz eine Frühjahrskur.
Ja selbst das ausgeschittene Totholz der Bäume wurde zu Feuerholz zusammengeschnitten.
Verrottbarer Frühjahrsschmutz wurde mit Fahrzeugen zur Recyclingfirma an der Untergrochlitzer Straße gebracht und so dem Naturkreislauf wieder zugeführt.
In Gommla tut sich etwas auf diesem Gebiet. Und das mit und durch das Engagement der Gommlaer Bürger.
Wie sagte doch der Greizer Bürgermeister, Alexander Schulze, in dem gemeinsamen Aufruf: „Wir wollen , dass sich möglichst alle Ortsteile und alle Vereine unserer Stadt daran beteiligen. Ein Vormittag für eine saubere Stadt.“
Die Gommlaer Bürger haben diesen Aufruf am Samstag mit Leben erfüllt, ihr Lebens- und Wohnumfeld einer Frühjahrskur unterzogen und für ein anziehendes Ortsbild gewirkt.
Erfreulich, dass es gelungen ist, auch einige Jugendliche in dieses Geschehen einzubeziehen. So hat sich Kevin Jentzsch der Blumenkübel im Ortsteil angenommen und diese mit Frühjahrsblühern bepflanzt, wie auch junge Leute auf dem Gommlaer Sportplatz wirkten.
Insgesamt ein Engagement der Gommlaer Bürger für ihr unmittelbares und mittelbares Umfeld, aber auch für die Stadt Greiz und ihren Ruf als touristischer Hot-Spot im Vogtland.

Peter Reichardt @21.03.2019