Die Sportler des ASV Gommla 1882 beräumten so manchen Sperrmüll aus Vereinsräumlichkeiten.

Ortsteilrat, engagierte Bürger und Mitglieder der ortsansässigen Vereine von Gommla wurden aktiv beim Herbsputz

GOMMLA. Mit dem goldenen Herbst hatte das Wetter am Samstag wenig gemein. Nieselregen, unangenehmer Wind und herbstliche Temperaturen ließen so keine Gefühle für Altweibersommer aufkommen. Doch davon ließen sich die Gommlaer nicht abschrecken. Hatte doch der Ortsteilrat Gommla zum 28. Aktionstag „Sauberer schöner Ortsteil“ aufgerufen, um den Greizer Ortsteil am Eingang zur Stadt herbstfein und auch winterfest zu machen, öffentliches Grün, Hecken und Sträucher zu verschneiden, die Attraktivität des gesamten Ortsbildes zu erhöhen und damit das eigene Lebensumfeld liebens- und lebenswert zu gestalten.

Eine ganze Anzahl engagierter Gommlaer Bürger, unter ihnen erfreulicher Weise auch jüngere Einwohner, hatten sich an der Gommlaer Wendeschleife eingefunden, um die Grünanlagen an dieser Stelle, aber auch am Dorfteich, am Eichberg mit dem Denkmal und am Kirchgemeindehaus auf Vordermann zu bringen.

Da wurden die Veranstaltungshütten an der Wendeschleife gestrichen, um sie wetterfest zu machen. Die Blumenkübel, die im Rahmen des Wettbewerbes „Entente Florale“ durch Gommlaer Bürger gebaut und aufgestellt wurden, wurden gepflegt und teilweise neu bepflanzt.

Aber auch in und vor den Grundstücken der Gommlaer selbst wurde zum Aktionstag, aber auch den Tagen vor und danach, vieles getan. Schnittgerinne wurden gesäubert, Vorgärten und Grünflächen wurden winterfest gemacht, Frühjahrsblüher wurden in der Erde versteckt und vieles mehr geschah, an dem sich das Auge freuen konnte.

Die FFW Gommla legte gekonnt den Maibaum um und lagerte diesen für den kommenden Winter ein. Die Sportler des ASV Gommla 1882 räumten in den Räumlichkeiten auf und ließen so manchen Sperrmüll bei den Recyclingbetrieben der Region verschwinden.

Ja selbst Schulkinder mit ihren Eltern waren beim 28. Aktionstag in Gommla mit Feuereifer dabei und freuten sich riesig über die Anerkennung, die sie dabei erfuhren. Eine Ortsgemeinschaft, die mit Engagement und Initiative sich um ihr Wohnumfeld kümmert und damit die Attraktivität des Greizer Ortsteiles aktiv mitgestaltet, so konnte man das jedenfalls vor Ort erleben.

Eine Tradition, die nun schon seit 14 Jahren im Greizer Ortsteil Gommla besteht, zur festen Gewohnheit der Bürger, aber auch vom ortsansässigen Handwerk und Gewerbe geworden ist und auch im kommenden Jahr 2020 mit weiteren Aktionstagen untersetzt werden soll.

Peter Reichardt @21.10.2019

Von Peter Reichardt

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.