Gaststätte Feldschlößchen Greiz: Zünftiges Abfeiern beim Bockbierfest

Gaststätte Feldschlößchen lud zum traditionellen Bockbierfest ein
Isolde Haase zelebriert den Fassbieranstich.

Isolde Haase lud am Samstag zum traditionellen Bockbierfest in die Greizer Gaststätte Feldschlößchen ein

GREIZ. Wenn die Gäste zufrieden sind, dann ist es Isolde Haase auch. Die rührige Wirtin der Gaststätte Feldschlößchen lud am Samstag zum traditionellen Bockbierfest ein. Der Fassbieranstich um 15 Uhr läutete das Fest ein. Beim herrlichem Herbstwetter sorgten neben dem N-Projekt mit Michael Neumann, der die Moderation des Tages übernahm, auch die Aumaer Schalmeien um 17 Uhr für beste musikalische Unterhaltung und passende Stimmung.
Doch zuvor konnte man in der Halle man den Klängen des Männergesangvereins Raasdorf unter Leitung von KMD Wolfram Otto lauschen. Natürlich dachte Isolde Haase auch an die kleinsten Gäste des Festes. Für die Jüngsten bot sie RAS Kinderanimation an, wozu unter anderem das beliebte Kinderschminken oder Ballonmodellieren zählten. Am Abend konte zur großen Partynacht zu heißen Rhythmen des N-Projektes das Tanzbein geschwungen werden.
Auch für das leibliche Wohl aller Gäste wurde bestens gesorgt. Neben dem Bier, das der Veranstaltung seinen Namen gab, wurde auch Federweißer ausgeschänkt. Deftiges vom Rost und selbstgebackener Zwiebelkuchen waren zudem im Angebot.

@15.10.2018