Freundeskreis der Sammlungen des Sommerpalais zu Greiz stiftet Parkbank

Freundeskreis der Sammlungen des Sommerpalais zu Greiz stiftet Parkbank
Haben zur offiziellen Einweihung der neuen Parkbank darauf Platz genommen: v.l. Vorsitzende Reinhilde Machalett, Schatzmeister Ronny Heydrich und Direktorin Eva-Maria von Mariassy. Stehend Schlossverwalterin Pia Büttner.

Am Mittwochvormittag wurde im Fürstlich Greizer Park offiziell eine neue Parkbank eingeweiht – Der Freundeskreis der Sammlungen des Sommerpalais zu Greiz ist der Stifter

GREIZ. Auf dem kleinen, ovalen Schild, das auf einer der wunderschönen weißen Parkbänke ganz in der Nähe des Sommerpalais im Fürstlich Greizer Park seit kurzem angebracht ist, steht es ganz deutlich: Die Bank wurde vom Freundeskreis der Sammlungen des Sommerpalais zu Greiz e.V. gestiftet. Am Mittwochvormittag wurde sie offiziell eingeweiht.

Seit Gründung des Freundeskreises im August 1997 haben es sich die Vereinsmitglieder zur Aufgabe gemacht, die Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung zu fördern und zu unterstützen, würdigte die Direktorin des Sommerpalais, Eva-Maria von Mariassy deren Engagement.

Anlässlich der traditionellen vorweihnachtlichen Veranstaltung „Winterzauber“ habe man die Einnahmen der Aussteller, die den Zehnten des Umsatzes betragen, zur Verfügung gestellt, um diese Bank im Wert von 915 Euro anzuschaffen, erklärte dazu die Vereinsvorsitzende, Reinhilde Machalett. Dass es sich ganz speziell um eine „Greizer Bank“ handelt, ergänzte Schlossverwalterin Pia Büttner. Einem historischen Foto nachempfunden, wird die Bank seither gefertigt. Achtzehn gestiftete Exemplare gibt es bereits im Fürstlich Greizer Park – die neu eingeweihte steht an einem „besonders lauschigen Plätzchen“, lächelt Frau Büttner.

Vereine, Firmen, aber auch Privatpersonen können ihre Spendenbereitschaft gern offerieren und sich an den Freundeskreis wenden, ermutigt Reinhilde Machalett Greizer und Freunde der Stadt und des Parks, eine Bank zu stiften: „Durch das angebrachte Schild wird der Stifter geehrt.“ Spendenquittungen können ausgereicht werden, wie Eva-Maria von Mariassy betont.

Antje-Gesine Marsch @29.06.2017

Werbeanzeigen