Filiale der Landbäckerei Leucht öffnete am Dienstag wieder seine Pforten

Filiale der Landbäckerei Leucht öffnete am Dienstag wieder seine Pforten
Viel Betrieb herrschte am Eröffnungstag in der Irchwitzer Landbäckerei Leucht. Auch die Kinder der Kita Kunterbunt waren gekommen. Foto: Peter Reichard

Irchwitzer Einwohner zeigen sich beeindruckt vom Sortiment und den neugestalteten Räumen
GREIZ-IRCHWITZ. Die Irchwitzer können aufatmen, hat doch die Filiale der Landbäckerei Leucht, die seit über 100 Jahren in Reinsdorf für die Kundschaft ortsansässig ist, in der Irchwitzer Straße 102 wieder geöffnet. Acht Wochen dauerte die Generalsanierung dieses Geschäftes durch den Eigentümer des Gebäudes, Peter Steiger, der das gesamte Haus in Abschnitten einer Sanierung unterzog und damit ein Schmuckstück schaffte. Acht Wochen Verkaufen aus dem Verkaufswagen haben ein Ende – ein helles, freundliches und anheimelndes Bäckereifachgeschäft steht den Einwohnern wieder zur Verfügung. Und das konnte man am vergangenen Dienstag immer wieder erleben, wenn die Kundschaft mit erstaunten Blicken die Geschäftsräume betrat, um die Frühstücksbrötchen zu kaufen, den wunderbaren Kuchen für den Nachmittagskaffee oder das täglich frische Brot, das bekanntlich einen legendären Ruf hat.
Na toll, herrlich, schön und hell, was man doch so aus einem alten Kolonialwarenladen machen kann, die Meinung von Familie Baumert bei ihrem Einkauf am Eröffnungstag. Sie und viele andere Kunden waren hellauf begeistert nicht nur von dem umfangreichen Angebot dieser Filiale, die seit 1991 die Versorgung der Irchwitzer Einwohner mit frischem Brot, Brötchen und Backwaren übernommen hat. Kerstin Leucht, die Chefin der Landbäckerei, bedankte sich ausdrücklich bei ihrer Kundschaft, die ihr während der Zeit des Provisoriums treu geblieben ist. Also erneut freundliche Gesichter bei der Kundschaft, die Kerstin Leucht und ihren Mitarbeitern – immerhin beschäftigt das Unternehmen sechs Mitarbeiter – allzeit ein gutes Gelingen wünschten, als sie einen Kaffee aus dem neuen Kaffeeautomaten spendiert bekamen. Auch für Peter Steiger, den Eigentümer des Gebäudes war es ein Herzensbedürfnis, dem lokalen Handwerk der Landbäckerei Leucht – einem wichtigen Handwerk für die örtliche Versorgung der Irchwitzer – moderne Bedingungen zu schaffen und somit die Versorgungsinfrastruktur im Greizer Ortsteil zu verbessern. Deshalb hat er erhebliche Mittel in die Generalsanierung nicht nur der Filiale der Landbäckerei Leucht, sondern des ganzen Gebäudes einfließen lassen, die sichtbar die Versorgung der Irchwitzer verbessert, aber auch das Ortsbild dieses Greizer Ortsteiles verschönert. Natürlich machten auch die Kinder des Irchwitzer Kindergartens Kunterbunt dem sanierten Laden und seinen Mitarbeitern ihre Aufwartung, gratulierten Kerstin Leucht mit einem Ständchen und einem selbstgebastelten herbstlichen Bild, das einen Ehrenplatz im neugestalteten Geschäft erhält, für ihr Engagement und sahen sich auch in den neugestalteten Verkaufsräumen um, wobei sie manches sehr genau unter die Lupe nahmen. Insbesondere der leckere Kuchen hatte es ihnen angetan. Und als sie dann leckere Muffins von Kerstin Leucht spendiert bekamen, da leuchteten die Augen der Kinder, die nach ihrem Besuch der Filiale mit ihren Erzieherinnen wieder abzogen und sicher ihren Eltern und Großeltern an diesem Tag so manches zu erzählen hatten.

Peter Reichardt @31.10.2013