Feuerwehr Greiz öffnete ihre Pforten

Das Fest der Greizer Freiwilligen Feuerwehr stieß wieder auf große Resonanz
Das Fest der Greizer Freiwilligen Feuerwehr stieß wieder auf große Resonanz

Viele Gäste kamen zum Tag der offenen Tür in die Greizer Feuerwehr

GREIZ. Eine Vielzahl von Besuchern fand sich am Samstagnachmittag bei strahlendem Sonnenschein auf dem Feuerwehr-Areal in der Weberstraße ein.
Nach dem dreimaligen Erklingen der Sirene begrüßte Wehrleiter Peter Lindner die Gäste zum Tag der offenen Tür und wies auf die einzelnen Programmpunkte hin: zum Beispiel Rundgänge durch das Gerätehaus, praktische Vorführungen zum Löschen eines simulierten Fettbrandes, Rundfahrten mit dem Feuerwehrauto und das traditionelle Feuerwehrquiz.
Rettungswagen der Greizer Rettungsambulanz Sommerfeld & Fritzsche luden wie Löschfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr in der Technikschau zum Anschauen und Fachsimpeln ein. Auch das frische restaurierte Traditionsfahrzeug W50 wurde präsentiert. Zudem zeigte die Jugendfeuerwehr, was sie „so drauf hat“.
Auch an die jüngsten Festbesucher wurde natürlich gedacht: Wissenquiz, Basteln, Zielspritzen oder Toben auf der Hüpfburg standen hoch im Kurs.
Die kulinarische Versorgung der zahlreichen Gäste wurde durch die fleißigen Helfer des Feuerwehrvereins bestens und in bewährter Weise geregelt.
Zudem erfolgte am Nachmittag eine Einladung in den Schulungsraum zu einer Informationsveranstaltung: „Brände verhüten und Selbsthilfe der Bevölkerung“.
Sehr beliebt waren auch die Schauvorführungen der Rettungshundestaffel des ASB Osthüringen und vor Ort war ebenfalls das THW Reichenbach mit seiner Spezialtechnik.
Auch in diesem Jahr wurde das Feuerwehrfest seinem Anspruch auf Geselligkeit, Information und Vergnügen mehr als gerecht.

Rainer Marsch @24.06.2019