Endlich wieder Greizer Park-und Schlossfest

Nach zwei Jahren Pandemie bedingter Pause wird in diesem Jahr wieder so richtig gefeiert – Sparkasse Gera-Greiz agiert als Hauptsponsor

GREIZ. Endlich kann in Greiz wieder so richtig gefeiert werden. Das Park-und Schlossfest, das Pandemie bedingt zwei Jahre lang nicht stattfinden konnte, wirft seine großen Schatten voraus – und lässt dabei keine Wünsche offen.

Am Mittwochvormittag hatten der Geschäftsführer der Greizer Freizeit-und Dienstleistungs GmbH (GFD), Frank Böttger; die Leiterin des Bereichs Veranstaltung, Kathi Golle und der Bürgermeister der Stadt Greiz, Alexander Schulze (parteilos) die Sponsoren der dreitägigen Open-Air-Veranstaltung in die Vogtlandhalle Greiz eingeladen.

„Nach zweijähriger Pause freuen wir uns alle, dass das Park- und Schlossfest endlich wieder stattfinden kann“, so Frank Böttger. Es ist übrigens das 27. seiner Art.

Traditionell eröffnet der Fanfarenzug am Freitag, den 10. Juni, das Festwochenende. Nach dem Fassbieranstich, der von Bürgermeister Alexander Schulze vorgenommen wird, spielt die Elsterberger Band „Spur 13“ im Schlossgarten auf. „Hintergrund war, regionalen Künstlern nach der langen Corona-Pause wieder eine Auftrittsmöglichkeit zu schaffen“, erklärt Böttger.

Durch den Umbau des Greizer Rathauses finden auf dem Markt in diesem Jahr keine Aktivitäten statt, dafür wird der von-Westernhagen-Platz zum Erlebnisort für die ganze Familie. Das Event- Fahrgeschäft „Freddys Company“ lädt Jung und Alt vor dem „Haus der Jugend“ ein. DJ Michael Neumann vom N-Projekt spielt Samstag und Sonntag seine flotten Rhythmen.

Der Lions Club Greiz unterhält traditionell in der Baderei seinen Biergarten mit Unterhaltungsmusik.

Im Bereich Friedensbrücke/ Sparkasse legt DJ Magic Platten auf, es gibt eine Auto-Präsentation des Autohauses Poser aus Gera und Kran-Held bietet die beliebten Krankorbfahrten an.

Am Samstag, den 11. Juni, startet der Festtag um 10 Uhr mit dem Anprägen des 25. Festtalers auf dem Kirchplatz – „150 Jahre Vereinsbrauerei Greiz“ ist das Motiv.
Die Thomasstraße avanciert zur „Blaulichtmeile“, auf der sich die Polizeiinspektion Greiz, die FFW Greiz, der Arbeiter- Samariter- Bund Regionalverband Ostthüringen e.V., der DRK- Kreisverband Landkreis Greiz e.V. und das THW Ortsverband Gera vorstellen.

Im Unteres Schloss gibt es ab 13 Uhr beim Musikschulfest „Unterhaltsames mit Musik und Tanz“und am Abend ab 20 Uhr treten „Sing & Swing“ – Sängerinnen und Lehrkräfte der Musikschule vor dem Publikum auf.

Die Tourist- Information Greiz lädt um 14 Uhr zu einem geführten Rundgang durch den Fürstlich Greizer Park ein.

Im Schlossgarten kann man ab 12.30 Uhr Showdarbietungen von und für Greiz erleben, so unter anderem mit der Big Band der Partnerstadt Rokycany, Live Musik, Tanzdarbietungen und vielem mehr.

Um 20 Uhr geht die Party ab mit der Band „Surprise“. Spaß, Tanz, gute Musik und beste Laune sind dabei vorprogrammiert.

Der Sonntag, 12. Juni, steht stets im Zeichen des großen Festumzuges durch die Stadt.
„Unser Festumzug mit etwa 600 Teilnehmern ist immer ein Besuchermagnet“, weiß Frank Böttger. „In diesem Jahr sind es etwa 60 Bilder und eine Prämierung der drei schönsten Festumzugs-Bilder ist natürlich auch wieder vorgesehen.“

Im Schlossgarten rockt ab 18 Uhr die vogtländische Partyband „Mr. Feelgood“.

Die Musiknacht in der Vogtlandhalle Greiz, ein Muss für alle Fans von klassisch interpretierten Filmmusiken, präsentiert die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach am Sonntagabend ab 20 Uhr. Diesmal geht es mit „Nosferatu“ mystisch zu.

Das große Musikfeuerwerk vom Oberen Schloss beginnt um 22.45 Uhr und krönt das dreitägige Fest.

„Zusammenfassend kann man sagen, dass einhundert Händler, Caterer, Präsentationsstände, Verein und Verbände mit vor Ort sind“, betont Frank Böttger. Insgesamt vier Musik – und eine Präsentationsbühnen werden im Festgebiet aufgestellt.

Im Programmheft, das in einer Auflage von 5000 Stück erscheint, sind alle Veranstaltungen noch einmal genau nachzulesen, kündigt Kati Golle an.

„Wir danken allen Beteiligten für die unkomplizierte, gute Zusammenarbeit bei der Vorbereitung dieses Festes. In erster Linie natürlich der Sparkasse Gera-Greiz, die als Hauptsponsor des Festes agiert. Bedanken möchte sich das gesamte Team der GFD aber auch bei allen Unterstützern und Sponsoren, auch den Behörden, Helfern, Verbänden und Vereinen, die dieses große Fest ermöglichen.“

Rainer Marsch @12.05.2022