Ergebnis der Kommunalwahl für den Stadtrat Greiz

Wahlausschuss für die Wahl der Kreistagsmitglieder im Landkreis Greiz tagte
GREIZ. Der Wahlausschuss für die Wahl der Kreistagsmitglieder im Landkreis Greiz hat am 3. Juni getagt und das amtliche Ergebnis festgestellt.
Demnach haben von den 88 275 Wahlberechtigten im Landkreis 48748 ihr Wahlrecht genutzt, was einer Wahlbeteiligung von 55,2 Prozent entspricht.
Von den abgegebenen Stimmen entfielen 42,4 Prozent auf die CDU, was 20 Sitzen im neuen Kreistag entspricht. Die Linke kam auf 18,8 Prozent und neun Sitze, die SPD auf 12.8 Prozent und sechs Sitze, die FDP auf 2,9 Prozent (ein Sitz), die Grünen auf 3,0 Prozent (1), Pro Kommune – FWG auf 5,3 Prozent (2), die IWA auf 6,8 Prozent (3), die NPD auf 4,4 Prozent (2), die BIZ auf 3,5 Prozent (2).
Am 4. Juni ist das Amtsblatt Nr. 9-2014 des Landkreises Greiz mit der Öffentlichen Bekanntmachung der Feststellung des Wahlergebnisses bei der Wahl der Kreistagsmitglieder am 25. Mai 2014 erschienen. Darin nachzulesen ist dann die Zahl der auf die einzelnen Bewerber entfallenen Stimmen sowie die Namen der Kandidaten, die nach dem Wahlergebnis in den Kreistag gewählt sind.
Das Amtsblatt ist unentgeltlich erhältlich im Landratsamt Greiz, in der Ansprechstelle Zeulenroda-Triebes, in der Straßenverkehrsbehörde in Weida sowie etwas zeitversetzt in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen. Ebenso ist es unter www.landkreis-greiz.de im Internet abrufbar.
Pressemitteilung Landratsamt Greiz@04.06.2014