EM-Ball und Trainingsanzüge für Fußballnachwuchs

EM-Ball und Trainingsanzüge für Fußballnachwuchs
Rainer Taig (hinten, 2. v. l.) und Gottfried Floß (hinten, 3. v. l.) spenden für die Langenwetzendorfer Nachwuchskicker. Foto: Peter Reichardt

LANGENWETZENDORF. Sportfest beim TSV Langenwetzendorf da ist das halbe Dorf auf den Beinen. So auch am Sonntag, als die F-Junioren des Vereins gegen die Jungen des SV Elstertal Bad Köstritz aufliefen. Doch hoher Besuch hatte sich dort ebenfalls eingefunden. Der Langenwetzendorfer Bürgermeister Kai Dittmann (CDU) und der Vorsitzende der Spielgemeinschaft Daßlitz/Langenwetzendorf, Gerd Halbauer, konnten den Geschäftsführer und Inhaber der Firma Wertbau, Rainer Taig, sowie den Geschäftsführer der Laremo GmbH, Gottfried Floß, begrüßen. Beide engagieren sich für den TSV 1872 Langenwetzendorf.

Taig hatte einen EM-Ball für die jungen Kicker im Gepäck und wünschte sich, dass sie mit diesem viele Tore erzielen, was ihm die jungen Kicker versprachen. Danke sagten die jungen Kicker auch Gottfried Floß, hatte dessen Firma doch einen erheblichen Beitrag zur Beschaffung der Trainingsanzüge beigesteuert.

Der Fußball-Nachwuchs beim TSV 1872 Langenwetzendorf zeigt eine recht erfreuliche Entwicklung, spielen doch derzeit rund 50 Kinder Fußball beim Verein, so die Jugendtrainer Andreas Pohl sowie Mario Beer. Wenn auch manchmal mit unterschiedlichem Erfolg, wie die beiden berichteten. Dazu komme, dass in der neuen Spielsaison die Zusammenarbeit mit den Nachwuchsfußballern aus Daßlitz, Hohenleuben und Triebes weiter aktiviert wird, damit die Spielgemeinschaft in den Kinder- und Jugendklassen A, D, E und F Teams in den Spielbetrieb entsenden und somit die Nachwuchsabteilung Fußball beim TSV Langenwetzendorf eine gewisse zentrale Rolle übernehmen werde. Ein Anspruch, der großes Engagement der ehrenamtlichen Übungsleiter, aber auch der Eltern verlange.

Peter Reichardt @27.06.2012