1. Mai in Greiz: Ein Tag für die ganze Familie

1. Mai in Greiz: Ein Tag für die ganze Familie
Zum Tag für die ganze Familie avancierte der 1. Mai-Feiertag für die Greizer und Gäste der Stadt.

Bei schönem Frühlingswetter sind am 1. Mai Tausende in den Straßen der Stadt Greiz unterwegs

GREIZ. Tausende Greizer hatten sich am Mittwoch auf den Weg gemacht, “ihren” Bauern-und Automarkt zu besuchen und den 1. Mai ganz in Familie gemeinsam zu verbringen. Zahlreiche Händler präsentierten quer durch das Stadtgebiet ihre Waren, die kulinarische Versorgung stimmte, ebenso die kulturelle Umrahmung durch den Fanfarenzug oder den Tanzsportverein Greiz. Auch das Wetter zeigte sich trotz banger Blicke am morgen frühlingshaft und zog die Besucher ins Freie. „Wir sind sehr zufrieden; es hat alles reibungslos geklappt“, resümierte am Donnerstag der Geschäftsführer der organisierenden Greizer Freizeit-und Dienstleistungs GmbH, Frank Böttger. Traditionell erfolgt zum Bauernmarkt stets auch der Startschuss für den “Kloßvogt”. Der Gaststättenwettbewerb steht für die sehr gute regionale Küche des Vogtlandes. “Der Wanderpokal verkörpert nicht nur die bekannten “Grünen Klöße”, sondern die bodenständige und deftige Küche des Vogtlands”, wie Küchenmeister Harald Saul betonte, der mit seinen fleißigen „Helferin“ Heidi Körner kleine Leckereien zubereitete und den Gästen des Bauernmarktes offerierte. Zehn Autohäuser der Region stellten im Schlossgarten ihre Wagen aus, luden zudem zum “Testsitzen” ein und waren mit Tipps, Kompetenz und Rat zur Stelle. Viele Gäste nutzten die Möglichkeit, sich zu informieren und über das neue “Gefährt” für die Familie beraten zu lassen. Alles in allem eine sehr gut besuchte Veranstaltung für die Greizer und die Gäste der Schloss-und Residenzstadt.

Antje-Gesine Marsch @02.05.2019