Wettkampferfolge für 1. Greizer Karate Dojo in Ilsenburg

Greizerin Maria Jugel vom 1. Greizer Karate Dojo wurde Deutscher Meister 2016 im Kumite

ILSENBURG/GREIZ. Deutsche Meisterschaft 2016 im Kumite sowie in der Kata in den vergangenen Tagen in Ilsenburg im Harz mit einem Deutschen Meistertitel 2016 für eine Greizerin – tolle Leistung!
Noch dazu, da Maria Jugel diesen Meistertitel im Kumite in der Klasse Damen Ü 30 bis 60 kg mehr oder weniger Ad hock erkämpfen konnte.

1983 geboren hat die Greizerin Maria Jugel 1992 beim 1. Greizer Karate Dojo e.V. mit dem Karate begonnen und bis 2000 diesen Sport im genannten Verein betrieben.
Dann ging sie zur Ausbildung aus Greiz weg und ist heute als selbstständige Schneiderin für Herrenaccessoires in Leipzig tätig. Dort wurde sie vor einem Jahr auf den Karateklub K 4 Leipzig aufmerksam, nahm nach über 12 Jahren Unterbrechung erneut das Training im Karate auf, startete in diesem Jahr bei der Sächsischen Landesmeisterschaft in Hoyerswerda in ihrer Klasse, erkämpfte sich den Titel eines Sächsischen Landesmeisters im Kumite und damit die Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft 2016 Karate in Ilsenburg.

Das schon eine tolle Leistung! Doch in Ilsenburg bei einem leistungsmäßig und zahlenmäßig stark besetzten Starterfeld bis in das Finale ihrer Klasse vorzudringen, selbst das war schon ein Riesenerfolg. Doch das Finale sollte sich zu einem Wahnsinnskampf entwickeln. Mit 9:4 hinten liegend, gelang es ihr mit großem Engagement und Kampfeswillen den Kampf noch zu drehen und mit 9:12 das Finale zu ihren Gunsten zu entscheiden. Natürlich Riesenjubel bei ihr und ihrem Trainer Christoph Limbacher, dem Vereinschef des 1. Greizer Karate Dojo e.V., der natürlich auch in Ilsenburg startete.

Er hatte sich mit einem dritten Platz in der Kata Masterklasse Ü 40 bei der Sächsischen Landesmeisterschaft 2016 in Hoerswerda das Startrecht für Ilsenburg gesichert. In der Kata ( der Kampf gegen einen imaginären Gegner ) konnte er sich in seiner Klasse über mehrere Runden nach vorn kämpfen und belegte letztendlich einen ausgezeichneten fünften Platz in dieser Disziplin ( Kata ) bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft des Deutschen Karateverband.

Ein toller Erfolg für die Karateka des 1. Greizer Karate Dojo e.V. – ein beredter Ausdruck zur Kontinuität und Qualität der sportlichen Arbeit in diesem Verein.

Wer Karate in Greiz erleben will, der sollte mittwochs in der unteren Sporthalle der Greizer Goetheschule ( Marienstraße ) vorbei schauen, eventuell mit einem kostenlosen Schnuppertraining in den Karatesport hinein riechen und prüfen, ob diese Sportart für ihn das Richtige ist.

Kinder trainieren jeden Mittwoch von 17 Uhr bis 18.30 Uhr, Jugendliche sowie Erwachsene von 19 Uhr bis 20.30 Uhr.

Peter Reichardt @16.11.2016

Von Peter Reichardt

Seit einigen Jahren ist der Greizer Peter Reichardt in Gommla ansässig. Der sportlich engagierte Pensionär ist vielseitig interessiert, nicht nur im sportlichen, sondern auch im Jugendbereich und dem Vereinsleben der Stadt Greiz.