Nachwuchsringer des RSV Rotation Greiz

Nachwuchsringer des RSV Rotation Greiz schlossen wieder einmal erfolgreich ab
WALTERSHAUSEN/GREIZ. Beim zum zwanzigsten Male ausgetragenen Allmrodt-Gedenkturnier in Waltershausen schnitten die Nachwuchsringer des RSV Rotation Greiz wieder einmal erfolgreich ab. Ausgeschrieben war der Aufbauwettkampf im freien Stil für die jüngsten Ringer, die Altersklassen D und E sowie die weiblichen Schüler. Mehr als 100 Aktive aus Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, aber auch aus Hessen und Bayern angereiste Sportler, sorgten für spannende Wettkämpfe.
Bei den Mädchen ließ Pauline Hessel (27 kg) Lea Müller, ihrer Gegnerin aus Erfurt keine Chance und kam beim Stande von 6:0 zu einem schnellen Schultersieg. Bei der E-Jugend siegte Schachrudy Juschaev (30 kg) mit Schultersiegen über seine Gegner aus Jena, Zella-Mehlis und Sondershausen. Im schwereren Limit bis 40 kg wurde zwar Paul Müller im Kampf um Gold von Niklas Justus aus Schonungen bezwungen, mit Schultersiegen über Widersacher aus Fulda und Sondershausen sicherte er sich aber Silber. Lion Seifert (26 kg) musste zwar die Überlegenheit von zwei starken Fuldaer Sportlern anerkennen, mit einem Schultersieg beim Stande von 10:7 über Danilbeg Machigov (RSV Plauen) sicherte er sich aber den fünften Platz. Bei der D-Jugend gab es die zweite Goldmedaille für die Familie Hessel, als Pascal (29 kg) nicht nur Niclas Hoppe aus Sömmerda und Pascal Filla aus Artern sondern in Rückstand liegend auch seinen Vereinskameraden Shaid Juschaev, der Zweiter wurde schulterte. Die vierte Goldmedaille sicherte sich im schwersten Limit Franz Dinger (50 kg), der den Jenaer Alexander Barkov beim Stande von 12:1 kurz vor Kampfende schulterte.
In der Vereinswertung belegte Greiz mit 36 Zählern hinter Artern (52 Punkte), Fulda (44) und Zella-Mehlis (37) den vierten Rang.

Erhard Schmelzer @04.12.2015

Von Erhard Schmelzer

Der Mohlsdorfer Erhard Schmelzer ist nicht nur ein engagierter Trainer im Jugendbereich des RSV Rotation Greiz - er zeichnet sich auch durch interessante Berichterstattungen im sportlichen Bereich aus. Ebenso ist er als Vorsitzender des Vereins Reußische Fürstenstraße tätig. Mehr zu Erhard Schmelzer