Rotary Club Gera stattet Musikzimmer der Christlichen Schule aus

Rotary Club Gera stattet Musikzimmer der Christlichen Schule aus
Kurt Dannenberg, Präsident des Rotary Clubs Gera, bei der Übergabe von Musikinstrumenten an Philipp Seidel (l.) Geschäftsführer des Schulträgers Christliches Bildungswerk Gera. (Foto: Uwe Müller)

12.000 Euro Spendengelder gesammelt – 115 Instrumente übergeben

Der Musikraum der Christlichen Gemeinschaftsschule Gera, lichtdurchflutet, mit seinen großen Panoramafenstern mutet eher wie ein Atelier als ein klassisches Klassenzimmer an. Damit die Schülerinnen und Schüler ihren Musikraum zum Klingen bringen können, hat ihnen der Rotary Club Gera die Ausstattung gestiftet: 115 Instrumente von Klanghölzern über Xylophon und Trommeln bis zum Stage-Piano. Dass die wertvollen Instrumente gut aufbewahrt werden, auch daran ist gedacht und es wurden die Schränke gleich mit angeschafft. Alles in allem 12.000 Euro Spendengelder hat der Rotary Club Gera dafür aufgebracht.
In der neuen Schule, die unweit des Geraer Hauptbahnhofes entstanden ist, wurde auf den „großen Bahnhof“ zur Spendenübergabe vorerst verzichtet. Corona lässt eine Feier aktuell nicht zu. Doch warten wollten die Rotarier nicht, schließlich sollen die Instrumente für den Unterricht genutzt, die Schule mit Musik erfüllt werden. Und so übergab Präsident Kurt Dannenberg mit einer kleinen Abordnung des Clubs die Ausstattung des Musikzimmers an Philipp Seidel, den Geschäftsführer des Schulträgers Christliches Bildungswerk Gera. „Wir freuen uns über die großzügige Spende und bedanken uns sehr“, erklärte er. Kurt Dannenberg hob hervor, dass alle Clubmitglieder sein Präsidentschaftsprojekt unterstützt haben. Und mehr noch: Die Begeisterung aus Gera übertrug sich auf den Rotary-Distrikt 1950 Thüringen/Franken, der mit 4.000 Euro das Vorhaben unterstützte.
Den Mitgliedern des Rotary Clubs Gera geht es aber um mehr als nur einen großzügigen Spendenscheck auszustellen. Sie nehmen regen Anteil am Werden und Wachsen der Christlichen Gemeinschaftsschule, beschäftigen sich mit deren einzigartigem werteorientierten Konzept. Den Musikunterricht erlebnisreich zu gestalten, Kreativität zu fördern, Talente zu wecken und Inklusion zu unterstützen, dem hat sich ihr Projekt verschrieben. Die Rotarier stimmten auch ganz praktisch eng ab, welche Instrumente die Schule benötigt und bestellten diese beim Musikhaus Schlegel. Dessen Inhaber Uwe Schlegel freut sich, dass der Club bei der Beschaffung der Instrumente auf das ortsansässige Unternehmen vertraut hat.
Das Engagement für Bildung lokal und international wird im Rotary Club Gera seit jeher großgeschrieben – sei es beim Wiederaufbau einer durch den Tsunami in Sri Lanka zerstörten Schule, bei „Lesen ist Zukunft“, als der Club jeweils 50 Bücher für 19 Schulbibliotheken in der Stadt Gera und für 39 im Landkreis Greiz stiftete, oder beim Projekt „Dem Campus Flügel verleihen“ für das Goethegymnasium/Rutheneum seit 1608 in Gera.
Wenn es die Corona-Schutzmaßnahmen wieder zulassen, wollen die Mitglieder des Rotary Clubs Gera die Christliche Gemeinschaftsschule besuchen und Augen- und Ohrenzeuge sein, wie ihre Spende angenommen wird. „In der Christlichen Schule wird Rotary erlebbar sein – und das nachhaltig für viele Schülergenerationen“, ist sich Clubpräsident Kurt Dannenberg sicher.