Rodler Felix Loch holt den dritten EM-Titel

Sigulda/Lettland. Der dreimalige Rodel-Olympiasieger Felix Loch aus Berchtesgaden wurde in Sigulda/Lettland zum dritten Mal Europameister im Einsitzer nach 2013 und 2016. Als Zweiter sorgte der Olympia-Dritte Johannes Ludwig (Suhl) für einen deutschen Doppelerfolg. Die Bronzemedaille holte sich der Italiener Dominik Fischnaller.

Bei den Doppelsitzern holten der gebürtige Aachener Tobias Wendl (Berchtesgaden) und Tobias Arlt (Bad Reichenhall) mit dem zweiten Platz die Silbermedaille, Europameister wurden die Lokalmatadoren sowie Gebrüder Juris und Andris Sics aus Lettland. Toni Eggert und Sascha Benecken aus Suhl stürzten und belegten nur den 22. Platz.

Text Michael Sonnick