Website-Icon Vogtlandspiegel

Neuwahlen beim Greizer Seniorenbeirat

Neuwahlen beim Greizer Seniorenbeirat

Der neu gewählte Seniorenbeirat der Stadt Greiz: v.l. Wolfgang Körner, Peter Jahn-Illig, Christiane Lorenz, Harald Teuber, Gesine Hopf, Dr. Brigitte Neudeck, Carmen Tilsner, Reinhard Seiffert (Vorsitzender), Sigrid Klose, Karl-Heinz Gothe und Ingrid Friedrich.

Zwölf Kandidaten stellten sich am Donnerstagnachmittag den Neuwahlen des Greizer Seniorenbeirates

GREIZ. Die Stadt Greiz hat seit gestern einen neu gewählten Seniorenbeirat. Am Donnerstagnachmittag trafen sich Mitglieder und Gäste im herbstlich geschmückten großen Rathaussaal. Begrüßt wurden auch Stadtratsmitglied Helgard Gothe (Die Linke) und Ulrich Zschegner (CDU), der zudem als Wahlleiter fungierte. Einen herzlichen Genesungswunsch sprach der Vorsitzende des Greizer Seniorenbeirates, Reinhard Seiffert, an Ehrenmitglied Siegfried Herrmann aus, der krankheitsbedingt nicht an der Sitzung teilnehmen konnte.

„Wir nehmen die Probleme und Wünsche der Bürger auf und leiten sie an die Stadt weiter“, benannte Herr Seiffert die Aufgaben des Beirates, in dem Menschen mitarbeiten können, die das 55. Lebensjahr vollendet und ihren Hauptwohnsitz in der Stadt Greiz haben. Elf Mitglieder arbeiten satzungsgemäß im Seniorenbeirat mit – vier neue Kandidaten sollten sich an diesem Nachmittag vorstellen.

In seinem Rechenschaftsbericht ging der Vorsitzende auf die Arbeit des im Jahr 2008 gegründeten Beirates in den letzten drei Jahren ein.
18 Sitzungen führte man turnusgemäß durch. Nachdem man sich zunächst in die Räume des Arbeitslosenselbsthilfevereins in der Carolinenstraße einmietete, fand man seit Januar 2016 eine Heimstatt im Rathaus der Stadt Greiz. Seitdem bot der Beirat an jedem ersten Dienstag im Monat von 10 bis 11 Uhr Sprechstunden an – leider ohne erkennbares Interesse der Greizer Bevölkerung. Lediglich fünfzehn Personen hätten vorgesprochen. Am Stammtisch Probleme zu diskutieren, sei die eine Sache; den Weg in die Sprechstunde des Seniorenbeirates zu finden, die andere, kritisierte Reinhard Seiffert. Augenzwinkernd resümierte er, dass die Senioren im Greizer Zentrum „alles sehr glücklich“ seien. In den Außenbezirken und Vororten sei dies etwas anders gewesen.

Einen Dank entrichtete der Vorsitzende an Christiane Lorenz, die seit acht Jahren einmal im Monat mit den Bewohnern des Seniorenwohnzentrums „An der Schlossbrücke“ Singnachmittage durchführt.

Reinhard Seiffert erinnerte an den generationsübergreifenden Familientag in Waldhaus im Juni 2016, der zwar eine Vielzahl von Angeboten und Präsentationen vereinte, aber am Nachmittag dem Starkregen zum Opfer fiel. Vielleicht solle man solche Dinge bei den nächsten Planungen logistisch überdenken.

Sehr zufrieden zeigte sich der Vorsitzende über den Verlauf der VOSENIO, die im Mai 2017 in der Vogtlandhalle stattfand. „Von Anfang an hat uns Organisator Michael Täubert in die Planung und Durchführung einbezogen“, lobte Herr Seiffert.

Kritisch – durch Protestschreiben – habe man sich zum Thema „Friedhofsgebühren“ an die Stadt Greiz und zum Thema „Gebietsreform“ an Landtagspräsident Christian Carius gewandt, zählte der Vorsitzende auf. Zudem nahmen regelmäßig zwei Mitglieder an den Weiterbildungen in Bad Blankenburg teil. Gesine Hopf und Reiner Karg erarbeiteten Artikel für den „senioren report“.
Zahlreiche Arbeitsgespräche habe es mit der Sparkasse Gera-Greiz gegeben, der Reinhard Seiffert einen ganz besonderen Dank für die Unterstützung aussprach. Ebenso dankte der Vorsitzende dem Seniorenbeuftragten des Landratsamtes Greiz, Peter Jahn-Illig.

Eine gute Zusammenarbeit gab es zudem mit der Tourist-Information Greiz, der Greizer Bibliothek, dem Diakonieverein „Carolinenfeld“ und dem Behindertenverband Greiz.
Auf Einladung von MdL Christian Tischner habe man gemeinsam dem Thüringer Landtag einen Besuch abgestattet; zu zwei Vorträgen mit Bestatter Sven Heisig wurde eingeladen, ebenso zu Erste-Hilfe-Kursen und Verkehrsteilnehmerschulungen.
Letzte Woche fand ein gut besuchter Vortrag „Gesunde Ernährung im Alter“ mit Chefarzt Dr. med. Peter Gottschalk und Ernährungswissenschaftlerin Sandra Gottschalk statt.

Die Adventsfeiern im Foyer der Vogtlandhalle Greiz wurden von Jahr zu Jahr besser besucht, so Reinhard Seiffert. Kamen im Jahr 2014 achtzig Gäste, waren es im Jahr 2016 bereits 175. Mit 200 Gästen rechne man in diesem Jahr. In diesem Zusammenhang bedankte sich der Vorsitzende bei Seniorenpfarrerin Renate Galuba – seit Januar 2017 pensioniert – , den Bäckereien und privaten Stollen-Spendern.

Einen ganz besonderen Dank entrichtete Herr Seiffert an die krankheitsbedingt ausscheidende Renate Dinkler, die das „Gehirnjogging“ durchführte. Auch Schatzmeisterin Käte Wittig wird aus diesem Grund den Seniorenbeirat verlassen – sie wurde mit herzlichen Worten verabschiedet. Dr. Brigitte Neudeck bleibt dem Seniorenbeirat treu, kann aber, auch aus gesundheitlichen Gründen – die Senioren-Computerkurse nicht weiterführen. Für ihre „tolle Arbeit“ während seines einjährigen Genesungsprozesses dankte Reinhard Seiffert seiner Stellvertreterin Sigrid Klose – für das „offene Ohr“ auch dem Bürgermeister der Stadt Greiz, Gerd Grüner sowie dem Landratsamt Greiz.
Den größten Dank entrichtete Reinhard Seiffert an seine Ehefrau.

Dem Kassenbericht, den Käte Wittig vortrug, und der Entlastung des alten Vorstandes folgte die Vorstellung der zwölf Kandidaten, von denen letztlich in geheimer Wahl elf bestätigt wurden.

Der neue Seniorenbeirat setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Ingrid Friedrich (18 von 18 Stimmen)
Karl-Heinz Gothe (17 von 18 Stimmen)
Gesine Hopf (18 von 18 Stimmen)
Peter Jahn-Illig (18 von 18 Stimmen)
Reiner Karg (11 von 18 Stimmen)
Sigrid Klose (17 von 18 Stimmen)
Wolfgang Körner (17 von 18 Stimmen)
Christiane Lorenz (18 von 18 Stimmen)
Dr. Brigitte Neudeck (13 von 18 Stimmen)
Reinhard Seiffert (18 von 18 Stimmen)
Harald Teuber (16 von 18 Stimmen)
Carmen Tilsner (14 von 18 Stimmen)

Dem ausgeschiedenen, langjährigen Mitglied Reiner Karg dankte Reinhard Seiffert für die geleistete Arbeit.

In der konstituierenden Sitzung wurde Reinhard Seiffert wieder zum Vorsitzenden des Greizer Seniorenbeirats gewählt; Sigrid Klose fungiert als Stellvertreterin und Ingrid Friedrich als Schriftführerin.

Antje-Gesine Marsch @17.11.2017

Neuwahlen beim Greizer Seniorenbeirat
Die mobile Version verlassen