Netzwerkstelle Jugendarbeit ehrt Ehrenamtliche im Landkreis Greiz

„Ehrenamtliches Engagement ist für unsere Gesellschaft unverzichtbar.“, fasste Netzwerker Justus Hasler in seinen Begrüßungsworten den bürgerschaftlichen Einsatz im Ehrenamt zum Wohle der Gesellschaft zusammen.

Am vergangenen Freitagabend wurden in Wildetaube / Gemeindeverwaltung Langenwetzendorf acht Ehrenamtliche, die sich unermüdlich in der Jugendarbeit engagieren, im Gasthof Simon „Wilde Taube“ durch die Netzwerkstelle für Jugendarbeit des Landkreises Greiz ausgezeichnet.
Unter den Ehrengästen lobte insbesondere die Landrätin des Landkreises Greiz, Martina Schweinsburg in ihren Grußworten das ehrenamtliche Engagement in der Jugendarbeit. Zudem brachten Kai Dittmann als 1. Beigeordnete der Landrätin und Bürgermeister von Langenwetzendorf, Dr. Ulli Schäfer als Jugendhilfeausschussvorsitzender, Christian Tischner in Vorstandsfunktion des Kreissportbundes Greiz im Bereich Ehrenamt sowie Helgard Groß als ehrenamtliche Geschäftsführerin der Kreissportjugend Greiz ihre Anerkennung und Wertschätzung der ausgezeichneten Ehrenamtlichen zum Ausdruck. (jh)

Die Geehrten:
Iris Bösenberg – Förderverein Regelschule Bad Köstritz
Mai Reichenbächer – Kindervereinigung Gera e.V.
Pascal Agbor – Migration- und Integration Gemeinschaft e.V.
Steffi Limmer – Diakonieverein Carolinenfeld e.V.
Andreas Kotsch – Förderverein Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasium
Marcella Treidler – Leiterin „Maxi“-Kinder / Waltersdorf
Florian Mewes – Junge Union Greiz, Jugendforum Landkreis Greiz
Annalisa Hartig – TuS Osterburg Weida 90 e.V.

Justus Hasler
Sozialarbeiter für Netzwerk in der Jugendarbeit/Jugendverbandsarbeit