Museum Reichenfels mit Sonderausstellung und Kinderaktion

Museum Reichenfels
Foto: Museum Reichenfels

Seit dem 01. Juni gelten im Museum Reichenfels in Hohenleuben erweiterte Öffnungszeiten.

Neben den Sonntagen kann man nun auch wieder in der Woche von Dienstag bis Donnerstag in der Zeit von 10 bis 16 Uhr das Museum besuchen. Nur die Samstage bleiben weiterhin geschlossen. Zu besichtigen sind die Sonderausstellung „Imkerei im Wandel der Zeit“ – eine Ausstellung anlässlich des 110. Jahrestages der Gründung des Imkervereins Langenwetzendorf mit historischen und modernen Beuten, Honigschleudern, Imkergerätschaften und Informativem rund um Zeidlerei und Imkerei – und der große Ausstellungssaal zur Geschichte des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben, der 1825 als einer der ältesten deutschen Geschichtsvereine gegründet wurde und mit seinen vielfältigen Sammlungen eine Besonderheit in der thüringischen Museumslandschaft darstellt. Dazu werden in den Vitrinen Beispiele aus den verschiedenen Sammlungen gezeigt – von ur- und frühgeschichtlichen Grabungsfunden, über historische Waffen, Landkarten, Siegel und Petschaften bis hin zu besonderen Raritäten, wie dem Ei des Kolumbus oder Wallensteins Nachtlampe. Zur Besichtigung der geologischen und naturkundlichen Sammlung, die besonders für Kinder interessant sind, bitten wir um eine vorherige Anmeldung. Dieser Bereich bleibt für den normalen Besucherverkehr aus Platzgründen noch gesperrt. Nach wie vor gilt im Museum die Abstandsregelung ebenso wie die Maskenpflicht. So werden Besucher und Personal geschützt.
Für Kinder wurde eine besondere Aktion gestartet: MALT UNS EINE BIENE! Angeregt durch den Besuch der Sonderausstellung haben einige Kinder bereits Bienen-Bilder abgegeben, die nun im Museum mit gezeigt werden. Jeder, der sich an der Aktion beteiligt, erhält Post aus Reichenfels mit kleinen Überraschungen und Interessantem rund um die Bienen. Seit kurzem ist das Museum Reichenfels auch auf Instagram vertreten und auf der Homepage unter der Rubrik BLOG erfährt man, was sich sonst hinter der Museumstür so tut.
Auch alle Änderungen in den Öffnungszeiten werden immer aktuell unter www.museum-reichenfels.de angezeigt.

Antje Dunse