Motorrad-WM: Auftakt in Katar

Motorrad-WM: Auftakt in Katar
Der Spanier Marc Marquez (Honda) siegte im Vorjahr auf dem Sachsenring und feierte seinen siebten Weltmeistertitel Foto: Michael Sonnick

Drei deutsche Piloten starten am Wochenende bei der Motorrad-WM in Katar

KATAR. Am Wochenende (8.bis 10. März) findet auf der Rennstrecke in Doha/Katar der Auftakt zur Motorrad-Weltmeisterschaft statt.
Mit am Start sind mit Philipp Öttl (Ainring), Lukas Tulovic (Eberbach) und Marcel Schrötter (Pflugdorf) drei deutsche Motorrad-Piloten, die alle in der Moto2-Klasse an den Start gehen.
Der 22-jährige Philipp Öttl (KTM) gewann im Vorjahr den WM-Lauf in Jerez/Spanien in der Moto3-Klasse und ist nun in die Moto2-Kategorie aufgestiegen.
Für den erst 18-jährigen Odenwälder Tulovic (KTM) ist es die erste komplette WM-Saison, er bestritt im Vorjahr ein paar Rennen für das deutsche Kiefer-Racing Team.
Auch der 26-jährige Marcel Schrötter (Kalex) startet wieder für das deutsche Dynavolt Intact GP-Team, er belegte im Vorjahr den achten Gesamtrang in der Moto2-Klasse.
Die WM-Titel im Vorjahr errangen Jorge Martin (Spanien/Honda) in der Moto3- sowie Francesco Bagnaia (Italien/Kalex) in der Moto2-Kategorie. Weltmeister in der MotoGP-Klasse wurde der Spanier Marc Marquez (Honda), der auch auf dem Sachsenring gewann.
Der Große Preis von Deutschland wird vom 5.bis 7. Juli auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal in der Nähe von Chemnitz ausgetragen.
Der Fernsehsender Servus-TV berichtet in diesem Jahr von der Motorrad-WM, das Zeittraining aus Doha/Katar wird am Samstag, den 9. März ab 15 Uhr übertragen, die Rennen werden am Sonntag (10. März) ab 14.20 Uhr gesendet.
Weitere Informationen über die Motorrad-WM gibt es im Internet unter www.motogp.com.

Michael Sonnick @07.03.2019